Fenchel

Fenchel - eine Knolle voller Aroma!

​​​​Die blassgrüne oder weiße Knolle wird mittlerweile häufig zum Kochen verwendet und ist in vielen Gerichten zu finden. Das unverwechselbare Aroma des Fenchels macht viele verschiedene Rezepte zum abwechslungsreichen Geschmackserlebnis und bietet eine Vielzahl an verschiedenen Kombinationsmöglichkeiten. Ob zu Couscous, Risotto, Fisch Fleisch, oder im Salat – Fenchel kann vielseitig eingesetzt werden und hat neben zahlreichen gesundheitlichen Vorteilen auch geschmacklich richtig was auf dem Kasten. Wir, vom MAGGI Kochstudio bieten dir hier alle wichtigen Informationen über Fenchel, damit bei Einkauf, Lagerung und Verwendung ab jetzt nichts mehr schiefgehen kann.​

Herkunft und Charakteristika

Der Fenchel stammt aus Vorderasien und dem Mittelmeerraum. Als Varietäten des Gartenfenchels werden der süße Gewürzfenchel, der Bitterfenchel (Arzneifenchel) und der als Gemüse genutzte Knollenfenchel unterschieden. Letzterer bildet weiße längliche oder abgeflacht kugelförmige Knollen mit gerippten Blattstielen und feinem, dillähnlichem Grün. Im Sommer und Herbst kommt der Gemüsefenchel insbesondere aus heimischem Anbau in unsere Läden, das restliche Jahr werden wir aus Italien beliefert.

Inhaltsstoffe

Fenchel enthält ätherische Öle, die ihm ein intensives Anisaroma verleihen. Außerdem liefert er Ballaststoffe, Vitamine (v. a. Vitamin C) sowie Mineralstoffe.

Einkauf und Aufbewahrung

Qualitativ hochwertiger Fenchel besitzt eine feste Knolle und frisches, kräftiges Grün, ist leuchtend weiß bis hellgrün und duftet leicht nach Anis. Die Knollen sollten beim Kauf ohne Schadstellen sein, die Schnittstellen an den Stängeln frisch und die Blätter frisch und fedrig aussehen. Im Gemüsefach des Kühlschranks kann Knollenfenchel ein bis zwei Wochen lagern, wenn er in ein angefeuchtetes Küchentuch gewickelt wird.

Knollenfenchel kommt in der Küche roh und gegart zum Einsatz.

Wir, vom MAGGI Kochstudio, wünschen guten Appetit!

Zubereitungstipps

Fenchel zubereiten >

Wähle deinen Druck:
Drucken mit BildDrucken ohne Bild

Rezeptempfehlungen