Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Familiengerichte

Gemüseschlangen-Bandnudel-Topf

30
25 Min
Mittel
Anke Maggi Kochstudio Expertin
Hast du schonmal Nudeln aus Gemüse gegessen? Nein? Dann musst du den Gemüseschlangen-Bandnudel-Topf mit Möhren, Zucchini und Hackfleisch unbedingt probieren! Wie dir das Rezept kinderleicht gelingt, erklärt dir das MAGGI Kochstudio.

Zutaten

-
4Portionen
+

Dieses Gericht wurde für 4 Portionen optimiert. Menge und Zeiten müssen eventuell variiert werden. Hier findest du weitere Informationen zu angepassten Portionsgrößen: Tipps & Tricks

300 g
Möhren
300 g
Zucchini
300 g
Bandnudeln
1 gestrichener EL
THOMY Reines Rapsöl
250 g
Rinderhackfleisch
300 ml
Wasser
100 g
Kräuter-Frischkäse, 20% Fett i.Tr.
30 g
Käse, gerieben

Unsere besten Tipps & Tricks bei angepassten Portionsgrößen

Wenn die Mengen vergrößert werden, verlängert sich eventuell die Garzeit! Lieber einmal mehr nachschauen. Wasser & Gewürze etwas sparsamer einsetzen und lieber später mehr dazu geben. Und gesunder Menschenverstand: 1,8 Eier machen natürlich keinen Sinn :)

Zutaten exportieren

Wähle aus der Zutatenliste welche Zutaten du exportieren möchtest und wähle dann kopieren, um die Zutaten in deine Zwischenablage zu kopieren.

Zutaten kopieren
Zutat(en) wurde(n) in deine Zwischenablage kopiert.

Nährwerte anzeigen

Energie
572,59 Kilocalories
Protein
30,55 Grams
Kohlenhydrate
65,55 Grams
Fette
20,48 Grams
Alle Angaben pro Portion
Lass uns kochen

Zubereitung

25 Minuten
Schritt 1
5 Min
Möhren putzen, waschen, schälen und längs mit einem Sparschäler in dünne Streifen hobeln. Zucchini putzen, waschen und ebenfalls längs in dünne Streifen hobeln.
Schritt 2
10 Min
Bandnudeln nach Packungsangabe ohne Salz bissfest kochen. Kurz vor Ende der Garzeit die Gemüsestreifen zu den Nudeln geben und mitkochen.
Schritt 3
5 Min
In einem Topf oder einer beschichteten Pfanne THOMY Reines Rapsöl heiß werden lassen. Rinderhackfleisch darin krümelig braten.
Schritt 4
5 Min
Wasser zugießen. Maggi Fix Natürlich & Bewusst Paprika Puten-Pasta einrühren und aufkochen. Kräuter-Frischkäse einrühren. Die abgetropften Bandnudeln mit dem Gemüse zugeben und untermischen. Mit Käse bestreut servieren.
Gemüseschlangen-Bandnudel-Topf

Schritt 1 von 4

Zutaten: Möhren, Zucchini

Möhren putzen, waschen, schälen und längs mit einem Sparschäler in dünne Streifen hobeln. Zucchini putzen, waschen und ebenfalls längs in dünne Streifen hobeln.

Gemüseschlangen-Bandnudel-Topf

Schritt 2 von 4

Zutaten: Möhren, Zucchini, Bandnudeln

Bandnudeln nach Packungsangabe ohne Salz bissfest kochen. Kurz vor Ende der Garzeit die Gemüsestreifen zu den Nudeln geben und mitkochen.

Gemüseschlangen-Bandnudel-Topf

Schritt 3 von 4

Zutaten: THOMY Reines Rapsöl, Rinderhackfleisch

In einem Topf oder einer beschichteten Pfanne THOMY Reines Rapsöl heiß werden lassen. Rinderhackfleisch darin krümelig braten.

Gemüseschlangen-Bandnudel-Topf

Schritt 4 von 4

Zutaten: Wasser, Käse, gerieben, Maggi Fix Natürlich & Bewusst Paprika Puten-Pasta mit Frischkäse, Kräuter-Frischkäse, 20% Fett i.Tr.

Wasser zugießen. Maggi Fix Natürlich & Bewusst Paprika Puten-Pasta einrühren und aufkochen. Kräuter-Frischkäse einrühren. Die abgetropften Bandnudeln mit dem Gemüse zugeben und untermischen. Mit Käse bestreut servieren.

Rezept als PDF
Herunterladen
Danke für deine Bewertung!
Wir freuen uns über deine Bewertung!

Du hast dieses Rezept bewertet.

Klick auf die Anzahl der Sterne, die du vergeben möchtest: je mehr desto leckerer.

Absenden
Asset 10

Kommentare 1

0/4000
Bitte gib nur gültige Namen ein
*Diese Angaben sind verpflichtend. Bitte nutze aus datenschutzrechtlichen Gründen nur deinen Vornamen oder einen Spitznamen.
A Alarosa
Uhr

Hallo :)Gibt's auch eine Alternative für die Zucchini? Leider ist das absolut nicht mein Fall :(Grüsse

MKS Expert
Uhr
Expert

Hallo Alarosa, statt Zucchini geht es auch mit Kohlrabi- oder einfach mehr Möhren nehmen. Man liest auch immer wieder von Süßkartoffel und rote Bete als Nudeln, bei uns hat das aber nicht so gut geklappt. Lieben Gruß, Anke

Mehr Kommentare laden