Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Eier Brunch Date

Glühweinbirne mit Vanilleeis und Waffeln

5
38 Min
Schwer
Susanne Maggi Kochstudio Expertin
Du suchst ein weihnachtliches Dessertrezept? Mit dem traumhaften Rezept für Glühweinbirnen mit leckerem Bourboun Vanilleeis und luftigen Waffeln von MAGGI verzauberst du deine Gäste. Wie dir das Dessert gelingt, zeigt dir MAGGI.

Zutaten

-
4 Portionen
+

Dieses Gericht wurde für 4 Portionen optimiert. Menge und Zeiten müssen eventuell variiert werden. Hier findest du weitere Informationen zu angepassten Portionsgrößen: Tipps & Tricks

500 g
Birne
750 ml
Rotwein
0.5 
Zimtstange
1 
Sternanis
2 
Nelken
2 
Orangenscheiben
118 g
Zucker
3 EL
Soßenbinder für helle Soßen
55 g
weiche Butter
2 
Eigelb
50 g
Mehl
50 g
Speisestärke
1 TL
Backpulver
100 ml
Schlagsahne
1 TL
Rum
2 
Eiweiß
4 Kugeln
Mövenpick Bourbon Vanille
 etwas
Puderzucker
1 
Minzeblättchen
20 g
Mandelblättchen
 etwas
Salz

Unsere besten Tipps & Tricks bei angepassten Portionsgrößen

Wenn die Mengen vergrößert werden, verlängert sich eventuell die Garzeit! Lieber einmal mehr nachschauen. Wasser & Gewürze etwas sparsamer einsetzen und lieber später mehr dazu geben. Und gesunder Menschenverstand: 1,8 Eier machen natürlich keinen Sinn :)

Zutaten exportieren

Wähle aus der Zutatenliste welche Zutaten du exportieren möchtest und wähle dann kopieren, um die Zutaten in deine Zwischenablage zu kopieren.

Zutaten kopieren
Zutat(en) wurde(n) in deine Zwischenablage kopiert.

Nährwerte anzeigen

Energie
802 kcal
Protein
10 g
Kohlenhydrate
102 g
Fette
27 g
Alle Angaben pro Portion
Lass uns kochen

Zubereitung

38 Minuten
Schritt 1
5 Min
Für die Glühweinbirnen Birnen waschen und schälen. Den Stiel nicht entfernen. Birnen unten am Blütenansatz gerade schneiden, so dass sie gut stehen können. Mit einem Kugelausstecher das Kerngehäuse von unten her herausholen. Birnen nebeneinander in einen Topf legen.
Schritt 2
11 Min
Rotwein zugießen, so dass die Birnen damit bedeckt sind. Zimt, Sternanis, Nelken und Orangenscheiben zugeben und zum Kochen bringen. Birnen in 5-8 Min. weich kochen. Herausnehmen und abkühlen lassen.
Schritt 3
2 Min
200 ml Rotweinsud abmessen und mit 4 EL Zucker aufkochen. Mit Soßenbinder binden. Von der Kochstelle nehmen und kalt stellen.
Schritt 4
4 Min
Für die Waffeln in einer Schüssel Butter mit Salz, 50g Zucker und Eigelb cremig rühren.
Schritt 5
3 Min
Mehl mit Speisestärke und Backpulver mischen und unter die Eigelbmasse rühren.
Schritt 6
4 Min
Sahne steif schlagen und mit Rum unter den Teig rühren. Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unter den Teig ziehen.
Schritt 7
5 Min
Ein Waffeleisen aufheizen und mit Butter einfetten. Waffelteig esslöffelweise einfüllen und goldbraun backen. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen und leicht mit Puderzucker bestäuben.
Schritt 8
4 Min
Auf 4 großen Tellern für 4 Portionen mit der Glühweinsauce einen kleinen Spiegel gießen, Birnen in die Mitte stellen und zusammen mit Mövenpick Bourbon Vanille und je einer Waffel anrichten. Mit Mandelblättchen und Minzeblättchen garniert servieren. Restliche Waffeln dazu servieren. Dazu schmeckt Espresso.
Glühweinbirne mit Vanilleeis und Waffeln

Schritt 1 von 8

Zutaten: Birne

Für die Glühweinbirnen Birnen waschen und schälen. Den Stiel nicht entfernen. Birnen unten am Blütenansatz gerade schneiden, so dass sie gut stehen können. Mit einem Kugelausstecher das Kerngehäuse von unten her herausholen. Birnen nebeneinander in einen Topf legen.

Glühweinbirne mit Vanilleeis und Waffeln

Schritt 2 von 8

Zutaten: Rotwein, Zimtstange, Sternanis, Nelken, Orangenscheiben

Rotwein zugießen, so dass die Birnen damit bedeckt sind. Zimt, Sternanis, Nelken und Orangenscheiben zugeben und zum Kochen bringen. Birnen in 5-8 Min. weich kochen. Herausnehmen und abkühlen lassen.

Glühweinbirne mit Vanilleeis und Waffeln

Schritt 3 von 8

Zutaten: Zucker, Soßenbinder für helle Soßen

200 ml Rotweinsud abmessen und mit 4 EL Zucker aufkochen. Mit Soßenbinder binden. Von der Kochstelle nehmen und kalt stellen.

Glühweinbirne mit Vanilleeis und Waffeln

Schritt 4 von 8

Zutaten: Zucker, weiche Butter, Eigelb, Salz

Für die Waffeln in einer Schüssel Butter mit Salz, 50g Zucker und Eigelb cremig rühren.

Glühweinbirne mit Vanilleeis und Waffeln

Schritt 5 von 8

Zutaten: Mehl, Speisestärke, Backpulver

Mehl mit Speisestärke und Backpulver mischen und unter die Eigelbmasse rühren.

Glühweinbirne mit Vanilleeis und Waffeln

Schritt 6 von 8

Zutaten: Schlagsahne, Rum, Eiweiß

Sahne steif schlagen und mit Rum unter den Teig rühren. Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unter den Teig ziehen.

Glühweinbirne mit Vanilleeis und Waffeln

Schritt 7 von 8

Zutaten: weiche Butter, Puderzucker

Ein Waffeleisen aufheizen und mit Butter einfetten. Waffelteig esslöffelweise einfüllen und goldbraun backen. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen und leicht mit Puderzucker bestäuben.

Glühweinbirne mit Vanilleeis und Waffeln

Schritt 8 von 8

Zutaten: Mövenpick Bourbon Vanille, Minzeblättchen, Mandelblättchen

Auf 4 großen Tellern für 4 Portionen mit der Glühweinsauce einen kleinen Spiegel gießen, Birnen in die Mitte stellen und zusammen mit Mövenpick Bourbon Vanille und je einer Waffel anrichten. Mit Mandelblättchen und Minzeblättchen garniert servieren. Restliche Waffeln dazu servieren. Dazu schmeckt Espresso.

Rezept als PDF
Herunterladen
Teil's mit Freunden

Teilen-Funktion aktivieren

Die folgende Funktion ist nicht Teil der Website der MAGGI GmbH. Bitte beachte, dass mit der Bestätigung des Dialogs Daten von dir an sämtliche in unsere Website integrierten Social Plugin-Anbieter und AddThis LLC ( (siehe hierzu den Punkt Werden auf unseren Websites Social Plugins verwendet? in unseren Datenschutzbedingungen) übermittelt werden können. Um welche Daten zu welchem Zweck es sich handelt, kannst du den Datenschutzbedingungen des jeweiligen Anbieters auf deren Website entnehmen. Mit der Bestätigung des Dialogs erklärst du dich mit dieser Datenübermittlung einverstanden. Wenn Du diese Seite teilen möchtest, dann klicke bitte im Anschluss nochmal auf das jeweilige Icon.

Danke für deine Bewertung!
Wir freuen uns über deine Bewertung!

Du hast dieses Rezept bewertet.

Klick auf die Anzahl der Sterne, die du vergeben möchtest: je mehr desto leckerer.

Absenden
Asset 10

Kommentare 0

0/4000
Bitte gib nur gültige Namen ein
*Diese Angaben sind verpflichtend. Bitte nutze aus datenschutzrechtlichen Gründen nur deinen Vornamen oder einen Spitznamen.