YouTubeViewport

Wir zeigen dir unsere Produktion

Immer hereinspaziert!

Uns bei MAGGI ist es sehr wichtig, regelmäßig mit dir zu sprechen – und zwar ganz offen und transparent. Dies gilt für alle unsere Produkte. Du hast Fragen zu unseren Zutaten? Möchtest mehr über die Herkunft der Rohstoffe oder über unsere Verpackungen erfahren? Wir beantworten dir gerne deine Fragen und geben dir Auskunft zu allen wichtigen Informationen. Denn wir bei MAGGI möchten, dass du beim Kochen und Essen immer ein gutes Gefühl hast.

MAGGI Produktion

Dazu gehört für uns auch, dass wir dir die Chance geben, Einblicke in unsere Produktion zu erhalten. Unsere MAGGI Werke in Singen, Lüdinghausen und Conow öffnen zu besonderen Anlässen ihre Tore für interessierte Verbraucher, Anwohner, Handelspartner und Journalisten. So zum Beispiel bei unserem jährlichen „Tag der Qualität“. Hier kannst du mit uns einen Blick hinter die Kulissen werfen, die Menschen hinter der Traditionsmarke MAGGI kennenlernen und dich persönlich von unseren umfangreichen Qualitätsmaßnahmen überzeugen.
​Genau das hat übrigens auch der Youtuber Tense gemacht. Im Rahmen der Reihe „Typisch Nestlé?“ hat er einen Tag im Maggi Stammwerk in Singen verbracht. Und sich ganz genau erklären lassen, was denn in unseren Suppen so drin ist, wie wichtig Qualität ist und wie eine Suppe hergestellt wird. ​

Qualitätskontrolle – Wo beginnt das?

MAGGI Produkltion Wareneingang

Alle Zutaten, die in unsere Werke kommen, werden sofort kontrolliert. Bei der so genannten Wareneingangskontrolle überprüfen wir die Lieferungen nicht nur auf eventuelle Mängel, sondern testen diese auch sensorisch. Dabei nehmen speziell geschulte Mitarbeiter Aussehen, Geruch, Konsistenz und Stabilität der Rohstoffe genau unter die Lupe. Denn für uns bei MAGGI ist es selbstverständlich, dass wir nur einwandfreie Zutaten verwenden.

Und auch an der Produktionslinie kannst du sehen, wie wir mit unzähligen Sicherungsmaßnahmen dafür sorgen, dass nur das in unsere Produkte kommt, was auch wirklich reingehört. Ob Metalldetektoren, Gewichtskontrollen, Produktscanner am Band oder die Rückstellung von Proben – wir wachen mit hochsensiblen Systemen darüber, dass jede noch so kleine Unregelmäßigkeit sofort bemerkt wird.

MAGGI Produktion Kontrolle

Nach der Produktion warten weitere Qualitätstests. Bevor du die Produkte verzehren kannst, müssen sie erst noch den Geschmackstest überstehen. Dafür werfen wir mit dir einen Blick in den Degustationsraum: Hier kommen jeden Tag unsere Lebensmittelexperten zusammen. Das sind Lebensmittelingenieure und Kollegen aus der Produktion, Sensorik und Qualitätsabteilung. Wir könnten auch sagen: Unsere Geschmacksprofis. Sie sind darauf trainiert, ein Produkt zu degustieren, also zu verkosten, und überprüfen dabei Aspekte wie Geschmack, Farbe, Konsistenz oder auch Stückchen und Fettaugen. Und nur wenn hier alles in Ordnung ist, wird das Produkt auch in die Verpackung abgefüllt. Erst wenn alle diese Schritte erfolgreich waren, kannst du unsere Produkte tatsächlich im Handel finden.

Blogger testen die neue MAGGI Qualität

Über die neue Maggi Qualität kannst du dich auch auf Blogs informieren, denn wir haben im Sommer 17 Blogger in unser MAGGI Stammwerk in Singen eingeladen

Vor Ort konnten sich die Blogger selbst davon überzeugen, was in unseren Produkten steckt und ihre ganz persönliche Rezeptur für eine Fix & frisch Tomaten Bolognese entwickeln. Der Kreativität waren dabei keine Grenzen gesetzt und so entstanden individuelle Varianten. Nur beim Salz mussten sie darauf achten eine gewisse Menge nicht zu überschreiten. „Wir haben für unsere Rezeptur alles selbst abgewogen und konnten sehen, dass die Menge an Salz, die wir maximal verwenden durften, wirklich gering war. Da tue ich normalerweise mehr rein, wenn ich würze“, erzählt Bloggerin Anni.

Natürlich konnten unsere Gäste ihre Kreationen im Anschluss auch verkosten und mit unseren vergleichen. Dabei merkten sie, welche sensorischen Fähigkeiten man dazu braucht: Schmeckt es eher süß oder salzig? Wie tomatig? Und wie sind die Konsistenz und das Mundgefühl?

Vor Ort diskutierten wir zudem das komplexe Thema der verantwortungsvollen Beschaffung. So sprachen wir mit den Bloggern über die Maßnahmen, die MAGGI hierfür entwickelt hat.

Beim Sehen, Mischen und Schmecken konnten die Blogger aktiv erleben, was die neue Maggi Qualität bedeutet. Auf ihren Blogs teilen sie nun ihre Erlebnisse mit euch.

#MaggiNeueQualität #MaggiBlogger

Du hast Fragen? Wir freuen uns auf den Austausch mit dir unter: fragen@maggi.de.