Inhaltsverzeichnis​​​​

In Kürze: Wie kocht man Kartoffeln in der Mikrowelle?

In einer Welt, in der Zeit und Effizienz eine immer größere Rolle spielen suchen viele nach schnelleren Alternativen in jeglichen Lebenssituationen. So kannst du dir auch beim der Mikrowellenmethode reichlich Zeit sparen:

Folgendes benötigst du für ca. 2 Portionen Pellkartoffeln:

  • 4-5 kleine Kartoffeln
  • Ein mikrowellengeeignetes Gefäß
  • Großen Deckel oder Teller zum Abdecken

4 Schritte zu deiner heißen Kartoffel

  1. Kartoffeln gründlich waschen.
  2. Knollen tropfnass in das Gefäß geben und abdecken.
  3. Bei 700 Watt die Kartoffeln mit Schale in der Mikrowelle für ca. 10 - 12 Minuten garen. Darauf achten, dass die Kartoffeln auch im Kern heiß sind.
  4. Pellkartoffeln herausnehmen, gegebenenfalls pellen und mit Butter, Salz, Kräuterquark oder zu einem Hauptgericht servieren.

Tipp: Statt mikrowellengeeignetes Geschirr kann man auch einen luftdichten Gefrierbeutel benutzen. Dazu sollte der Beutel nur mit einer Gabel leicht angestochen werden, damit Dampf entweichen kann. Diese Methode dauert sogar nur 6 Minuten.

Das ist die beste Kartoffelsorte für die Mikrowelle

Fürs Kochen in der Mikrowelle eignen sich generell eher kleine Kartoffeln, da sie schneller durch sind als große. Je nach Sorte braucht die schnelle Kartoffel in der Mikrowelle zwischen vier und zwölf Minuten. Mehlig kochende oder vorwiegend festkochende Kartoffelsorten eignen sich am besten für diese Methode. Hierzu ist es ratsam immer gleichgroße Knollen zu verwenden, damit sie alle zur selben Zeit gar werden. Ab drei Portionen kann es sinnvoller sein, einen Kochtopf zu benutzen, da die Mikrowelle möglicherweise nicht genügend Platz bietet und die Garzeit länger dauern kann.

Salzkartoffeln in der Mikrowelle

Für wenig Platz in der Küche, eignet sich das Kochen in der Mikrowelle sehr gut. Bei nur 2 Herdplatten kannst du währenddessen Sauce, Gemüse oder beispielsweise Fisch zubereiten. So sparst du dir den Platz mit der Mikrowellenmethode.

Probiere unser leckeres Maggi Fix Rosmarin perfekt für deine heiße Kartoffel

Lust auf knusprig gebackene Kartoffelspalten aus dem Ofen? Mit MAGGI Fix für Rosmarin Kartoffeln lassen sich im Handumdrehen schmackhafte Kartoffelgerichte zubereiten. Verfeinert mit Thymian und Oregano sind die Kartoffeln mit Rosmarin ein echter Genuss für die ganze Familie!

Salzkartoffeln ganz schnell in 5 Minuten kochen

Wenn du leckere Salzkartoffeln zubereiten möchtest, lohnt es sich definitiv, die Kartoffeln in der Mikrowelle zu kochen. Du sparst eine Menge Zeit und kannst auch an stressigen Tagen Salzkartoffeln genießen, so geht´s:

  1. Kartoffeln schälen.
  2. Knollen waschen und halbieren.
  3. Gebe die Knollen in das Gefäß und träufle ca. 3 Esslöffel Wasser darüber.
  4. Nun das Gefäß mit einem Deckel oder einem Teller luftdicht verschließen, damit kein Dampf entweicht.
  5. Stelle die Mikrowelle auf 700 Watt ein. Nach ca. 4-6 Minuten müssten die Kartoffeln fertig sein.
  6. Kartoffeln kurz ruhen lassen, damit sich die Wärme ausbreitet. Anschließend Salzen und genießen.

Tipp: Du kannst auch die Kartoffel im Ganzen lassen, dann dauert es ca. 8-10 Minuten.

Kartoffeln

Passende Rezepte für schnelle Kartoffeln in der Mikrowelle

Kochen mit der Mikrowelle ist praktisch und geht auch ganz leicht. Wende gerne unsere Schritt-für-Schritt Anleitungen zum Mikrowellenkochen von Kartoffeln an und spare dir reichlich Zeit, insbesondere bei unseren leckeren MAGGI Rezepten, die Pellkartoffeln erfordern. Ob für ein gemütliches Schweizer Raclette oder wenn du Pellkartoffeln zu einer köstlichen Jenaer Soße kochst, es wird dir eine Erleichterung sein, genauso wie beim Vorbereiten eines veggie-fondues. Probiere auch unser leckeres Maggi Fix für Blumenkohl-Kartoffel Gratin.

Häufige gestellte Fragen zu Kartoffeln

Kann man Kartoffeln in der Mikrowelle kochen?

Absolut! Wenn du deine Kartoffeln ohne großen Aufwand zubereiten möchtest oder aus Zeitgründen eine schnellere Methode als das Kochen im Wasser benötigst, ist die Mikrowelle eine großartige Option. Mit dieser Methode kannst du deine Kartoffeln in nur 4 Minuten zubereiten, je nach Größe dauert es natürlich länger.

Ist das kochen in der Mikrowelle energiesparend?

Für kleinere Mengen empfiehlt es sich definitiv, Kartoffeln in der Mikrowelle zu kochen: Du sparst Zeit, Platz und Energie. Es dauert nur wenige Minuten und ist somit äußerst sparsam im Verbrauch. Bei größeren Mengen von über 500 Gramm ist jedoch ein Kochtopf die effizientere Variante, da man die Mikrowelle mehrmals benutzen müsste.

Kann man Kartoffeln in der Mikrowelle aufwärmen?

Ja, gekochte Kartoffeln lassen sich schnell in der Mikrowelle aufwärmen. Hier eine Anleitung:

  1. Kartoffeln in gleichgroße Stücke schneiden.
  2. Auf mikrowellengeeignetes Geschirr legen.
  3. Kartoffeln mit einem feuchten Papiertuch oder Teller abdecken.
  4. Mikrowelle auf 700 Watt stellen und ca. 3 Minuten erhitzen.

Beachte: Kartoffel muss vollständig erhitzt sein!

Ist es ungesund, Kartoffeln in der Mirkowelle zu garen?

Das Bundesamt für Strahlenschutz hat mehrere Mikrowellen getestet und geht von keiner gesundheitlichen Gefahr bei technisch einwandfreien Geräten aus. Ebenso sagt das BfS, dass das Mikrowellenkochen nicht schädlicher ist als andere Zubereitungsverfahren. Es gibt jedoch Lebensmittel, die nicht in die Mikrowelle gehören wie z.B. rohes Hähnchenfleisch, rohe Eier oder Spinat.

Wie Kartoffeln richtig aufbewahren?

Kartoffeln sollten nach dem Kochen vollständig abgekühlt sein und anschließend abgedeckt in den Kühlschrank gestellt werden. So sind Kartoffeln bis zu 3 Tage im Kühlschrank haltbar und es entstehen keine Bakterien.

Sind Kartoffeln vom Vortag gesünder?

Über Nacht entsteht die sogenannte resistente Stärke. Diese wandert unverdaut am Dünndarm vorbei und hat dadurch auch keine Kalorien. Die veränderte Stärke ist zudem auch gut für die Darmflora. Somit haben Lebensmittel mit Stärke wie Kartoffeln, Nudeln und Reis am nächsten Tag immer etwas weniger Kalorien. Probiere unsere Maggi-Rezepte aus, bei denen du deine Kartoffel schnell in der Mikrowelle zubereiten kannst:

Kochratgeber Teaser

Appetit auf mehr Wissenswertes?

Erfahre jede Menge Tipps und Wissenswertes zu den Themen Kochen, Zubereiten und Lebensmittel.

Zum Kochratgeber