Unsere besten
Pasta-Rezepte
MAGGI Header Pasta-Rezeptsammlung

 Content Editor

Leckere Pasta-Rezepte zum Selbermachen!


An alle Pasta-Fans da draußen! Habt ihr Lust auf neue Rezeptkreationen und tolle Ideen für schnelle, leckere Pasta-Gerichte? Dann seid ihr hier bei uns im MAGGI Kochstudio genau richtig, denn wir haben Spaß daran, tolle Nudelrezepte für euch zu kreieren. Diese könnt ihr ganz einfach selbst nachkochen und damit eure Familie und Freunde im Handumdrehen begeistern!

Pasta-Gerichte für Genießer


Egal ob Spaghetti Bolognese, Lasagne al forno oder ein köstlicher Nudelsalat – Pasta-Gerichte schmecken der ganzen Familie und sind meistens super einfach und schnell zu kochen. Wie wäre es denn zum Beispiel mal mit Nudeln in einer cremigen Lachs-Sahne-Sauce? Wenn du es gerne cremig magst, dann bist du sicher auch von den Bandnudeln mit Tomaten-Champignon-Sauce begeistert oder möchtest unsere Pasta-Sauce alla Chef ausprobieren. Für diejenigen unter euch, die es überbacken mögen, bieten sich Cannelloni mit Steckrüben-Hack-Füllung oder eine saftige Thunfisch-Lasagne an. Du möchtest mal etwas Anderes ausprobieren? Dann sind unsere beliebten Tagliatelle mit Mascarpone-Pinienkern-Sauce genau das Richtige für dich.

Bei Kindern kommen Nudeln eh immer gut an – und wenn es mal schnell gehen muss, dann gibt´s den Klassiker: MAGGI fix & frisch Spaghetti Bolognese Lass dich von den Gerichten des MAGGI Kochstudios begeistern und finde deine persönlichen Lieblings Pasta-Rezepte!

Nudeln in allen Farben


Ob schwarze Nudeln oder Pasta mit Streifen – Nudeln gibt es in jeglichen Farben und Formen. Auch in Sachen Grundzutaten gibt es Unterschiede: So gibt es neben den klassischen Nudeln aus Weizen, auch welche aus zum Beispiel Dinkelmehl. Aber was ist da eigentlich genau der Unterschied? Dinkelpasta oder Vollkornpasta schmeckt im Vergleich zur Weizenpasta kräftiger und etwas nussiger. Gerade bei milderen Saucen schmeckt man da den intensiven Geschmack besonders gut heraus. Letztendlich kann man sich sortentechnisch aber frei austoben und einfach zu dem greifen was einen am meisten anspricht.

Wie bekomme ich meine Nudeln al dente?


Gerade wenn man seit einer gefühlten Ewigkeit am Herd steht und eine herrliche Soße gezaubert hat, ist es das Schlimmste, wenn es am Ende an der Pasta selbst scheitert und man sie entweder verkocht oder sie noch zu hart aus dem Wasser holt. Aber wie bekommt man seinen Nudeln eigentlich al dente? Eigentlich hilft da nur eins: Probieren! Wichtig ist natürlich sich grundsätzlich an die Kochzeit zu halten. Doch dann am besten kurz vor Ablauf der Kochzeit und dann in regelmäßigen Abständen kosten, ob die Pasta schon „bissfest“ ist – denn das bedeutet al dente übersetzt! Hier geht´s zur vollständigen Anleitung: Nudeln kochen.

Na, Appetit bekommen? Dann schnell ins Online-Kochbuch des MAGGI Kochstudios und in Pasta-Rezepten stöbern. Lass es dir schmecken! ​​​