MAGGI Kochtipps Kürbis schnitzen

Kürbis schnitzen - so geht es!

Der Halloween-Trend aus den USA ist mittlerweile auch hier bei uns angekommen. Jedes Jahr im Herbst, wenn es draußen kalt und nass ist und die Tage dunkler werden, wird in vielen Haushalten geschnitzt und dekoriert was das Zeug hält – denn Halloween steht vor der Tür. In der Nacht vom 31. Oktober auf den 1. November werden Gruselwesen aller Art zum Leben erweckt und die flackernden Grimassen von Kürbislaternen leuchten von den Fensterbrettern. Besonders für Kinder bedeutet Halloween jede Menge Spaß. Ganz nach dem Motto „Süßes oder Saures“, ziehen mittlerweile auch in Deutschland immer mehr Kinder an Halloween um die Häuser, um ihre Tüten mit Süßigkeiten zu füllen.

Du möchtest auch bei euch zu Hause Halloween-Stimmung aufkommen lassen? Nichts macht mehr Spaß als Kürbis schnitzen gemeinsam mit der Familie! Dabei können die Kleinen ihrer Fantasie freien Lauf lassen, während die Großen nochmal Kind sein dürfen. Ausgehöhlt und mit einer Kerze versehen, leuchten die Kürbisgesichter dann als tolle Herbstdeko von Balkonen und Terrassen.

Klingt ja alles schön und gut, aber wie funktioniert das Kürbis schnitzen jetzt eigentlich genau? Wir vom MAGGI Kochstudio geben hilfreiche Tipps und Tricks, damit dein Halloween-Kürbis ein echter Erfolg wird.

Schritt für Schritt zum Kürbisgesicht

Zunächst solltest du einen Kürbis wählen, der von der Größe her zum gewählten Motiv passt. Dann solltest du das nötige Werkzeug bereitstellen. Am besten sind Eis-Portionierer und scharfe Messer geeignet.

Schritt 1:

Fürs Kürbis schnitzen, muss man ihn zunächst so aushöhlen, dass seine Form möglichst erhalten bleibt. Dazu schneidet man den Boden auf. So bleibt der Deckel ganz und man kann den Kürbis später einfacher über eine Kerze stellen. Beim Schneiden darauf achten, dass die Öffnung groß genug für eine Kerze ist.

Schritt 2:

Zeitungspapier auslegen und mit einem Eis-Portionierer oder Schaber das Fruchtfleisch und die Kürbiskerne nach und nach heraustrennen. Das Innere des Kürbisses dann bis auf einen etwa zwei Zentimeter dicken Rand aushöhlen. Leider eignet sich das Fruchtfleisch der großen Zierkürbisse nicht zum Kochen, da es meist wenig geschmacksintensiv ist. Die Kürbiskerne kannst du rösten und als Snack für Zwischendurch genießen.

Schritt 3:

Den Kürbis abwischen und trocknen. Innenbereich und Schnittränder mit Vaseline bestreichen, dadurch bleibt der Kürbis länger haltbar.

Schritt 4:

MAGGI Kürbis Schnitzvorlage

Jetzt geht es ans Verzieren: dafür kannst du den Kürbis klassisch mit einem Messer schnitzen oder alternativ mit Ausstechförmchen oder der Bohrmaschine verzieren.
Für das Motiv kannst du die Kürbis-Schablone aus dem MAGGI Kochstudio verwenden. Einfach als PDF ausdrucken, am Kürbis mit einem Klebestreifen befestigen und anschließend mit dem Messer vorsichtig nachschnitzen.

Möchtest du die Ausstechförmchen-Variante ausprobieren, setze die gewählten Förmchen auf den Kürbis auf und arbeite diese mit einem Gummihammer in den Kürbis ein.

Tipp: Kerze oder Teelicht zuerst in ein leeres Glas stellen, so bleibt das Licht gegen den Wind geschützt.

Viel Spaß beim Schnitzen ​deines Halloween-Kürbis!

Wähle deinen Druck:
Drucken mit BildDrucken ohne Bild

Rezeptempfehlungen