Nudeln kochen

Nudeln kochen

Es gibt kaum ein anderes Gericht, das so vielseitig zubereitet werden kann, so lecker schmeckt und so perfekt zu jedem Anlass passt wie Nudeln. Pasta erinnert uns an Bella Italia und den letzten Sommerurlaub und sorgt einfach jedes Mal aufs Neue für einen richtigen Genussmoment am Esstisch. Du möchtest wissen wie du deine Nudeln richtig kochst, damit sie genau „al dente“ sind und mindestens so gut schmecken wie beim Italiener um die Ecke? Wir, vom MAGGI Kochstudio, verraten es dir in der folgenden Anleitung.

Zubereitung

Schritt 1

Nudeln - Schritt 1

Viel Wasser ist wichtig, damit die Nudeln richtig garen können. Faustregel: 1 Liter Wasser pro 100 g Pasta.

Schritt 2

Nudeln - Schritt 2

Öl benötigst du nur bei großen Teigplatten und frischen Nudeln, die sonst zusammenkleben würden.

Schritt 3

Nudeln - Schritt 3

Das Kochwasser salzen: Man rechnet pro 1 l Wasser etwa 1 schwach gehäuften Teelöffel. Das Salz hinzugeben, wenn das Wasser kocht.

Schritt 4

Nudeln - Schritt 4

Erst wenn das Wasser sprudelnd kocht, die Nudeln einlegen oder auf einmal hineinschütten.

Schritt 5

Nudeln - Schritt 5

Mit einem Holzlöffel oder einer Gabel umrühren, damit die Nudeln nicht zusammenkleben.

Schritt 6

Nudeln - Schritt 6

Den Deckel so auflegen, dass der Dampf noch abziehen kann. So kocht das Wasser rasch wieder auf.

Schritt 7

Nudeln - Schritt 7

Die Garprobe machen: Für Nudeln mit „Biss“ gegen Ende der vorgegebenen Garzeit mehrmals eine Nudel auf ihren Gargrad testen.​

Schritt 8

Nudeln - Schritt 8

Sobald die Nudeln „al dente“ sind, also gar sind, aber noch einen festen Kern haben, sie abgießen und gut abtropfen lassen.​

Schritt 9

Nudeln - Schritt 9

Gegebenenfalls etwas vom Kochwasser aufbewahren, um die Nudeln kurz warm zu halten oder zum Verlängern der Sauce.

Wir, vom MAGGI Kochstudio, wünschen viel Erfolg und guten Appetit! ​​

©GRÄFE UND UNZER VERLAG GmbH

Wähle deinen Druck:
Drucken mit BildDrucken ohne Bild

Rezeptempfehlungen