Sahne richtig schlagen

Sahne richtig schlagen – unsere Tipps:

Was wären Süßspeisen ohne Schlagsahne? Dieses leckere, weiße Topping gehört zu Eis, Kuchen und Co. einfach dazu und verleiht tollen Desserts das gewisse Etwas! Sahne richtig schlagen ist ganz einfach und kann ohne Probleme zu Hause nachgemacht werden. Du möchtest deine eigene Schlagsahne zubereiten und suchst nach hilfreichen Tipps & Tricks? Wir, vom MAGGI Kochstudio machen dich zum Experten in Sachen Sahne richtig schlagen und zeigen dir, wie’s geht!

Schritt für Schritt zur perfekten Schlagsahne!

Halte dich ganz einfach an die folgenden Tipps aus dem MAGGI Kochstudio und schon kannst du im Handumdrehen deine Desserts mit dem cremigen Topping verfeinern und Sahne richtig schlagen!

Schritt 1

Nur Schlagsahne mit einem ausreichend hohen Fettgehalt wird beim Schlagen steif. Ideal ist ein Fettgehalt von 32 bis 34 Prozent.

Schritt 2

Die Sahne​ sollte zum Schlagen gut gekühlt sein – dadurch bekommt sie mehr Halt. Wer auf Nummer sicher gehen will, kann auch Schüssel und Rührgeräte kurz ins Eisfach legen.

Schritt 3

Profiköche schlagen die Sahne mit einem großen Handschneebesen in einer weiten gewölbten Metallschüssel. Einfacher geht es mit den Schneebesen des Handrührgerätes: Gerät auf mittlere Stufe stellen, so nimmt die Sahne am meisten Luft auf.

Schritt 4

Sobald die Sahne schön luftig aufgeschlagen ist, das Gerät ausschalten, denn wird Sahne zu lange und zu heftig aufgeschlagen, entsteht Butter.

Schritt 5

Zum Süßen Puder- oder Vanillezucker gegen Ende des Schlagens hinzufügen.

Wir, vom MAGGI Kochstudio wünschen guten Appetit! ​

Wähle deinen Druck:
Drucken mit BildDrucken ohne Bild

Rezeptempfehlungen