Zesten abziehen (Zitrusfrüchte)

Zesten abziehen (Zitrusfrüchte)

Du kennst Zitruszesten oder Orangenzesten wahrscheinlich aus der selbstgemachten Marmelade von Oma. Diese dünnen Streifen sind nicht nur optisch ein Highlight, sondern runden Marmeladen, Konfitüren und Co. auch geschmacklich ab. Allgemein versteht man unter Zesten dünne, abgeschälte Streifen von Orangen, Zitronen oder Limetten, die vorwiegend zur Dekoration und zum Verfeinern von leckeren, süßen Desserts verwendet werden. Man kann Zesten aber auch für herzhaftere Gerichte verwenden. Zesten abziehen war für dich bisher ein Fremdwort und du möchtest es nun gerne selbst ausprobieren? Kein Problem! Wir vom MAGGI Kochstudio zeigen dir in unserer Step-by-Step-Anleitung, wie Zesten abziehen funktioniert!​

Zesten selber machen!

Schritt 1

Zesten abziehen - Schritt 1

Nachdem für das Zesten-Abziehen das Äußere der Früchte verwendet wird, sollten auch unbehandelte Zitrusfrüchte wie Orangen oder Zitronen anständig gewaschen werden. Dabei am besten die Früchte unter laufendem, heißem Wasser mit einem Bürstchen abreiben.​

Schritt 2

Zesten abziehen - Schritt 2

Nach dem Waschen die Zitrusfrüchte mit einem Handtuch oder Küchentuch gut trockenreiben.​

Schritt 3

Zesten abziehen - Schritt 3

Anschließend die Schale mit einem Zestenreißer mit gleichmäßigem Druck in dünnen Streifen abziehen.​

Das richtige Equipment zum Zesten abziehen

Um gleichmäßige Zesten ohne bittere, weiße Schicht abzuziehen, lohnt es sich für die Herstellung der Zesten einen Zestenreißer zu verwenden. Er sorgt für ein optimales Ergebnis! Hast du allerdings keinen zur Hand oder möchtest dir für die Zubereitung nicht extra einen anschaffen, kannst du die Zesten auch mit einem gewöhnlichen Sparschäler abziehen. Auch mit einem scharfen Messer lassen sich die Zesten abschälen, allerdings solltest du hierbei besonders vorsichtig sein, da man beim Schälen schnell abrutschen kann.​

Leckere Gerichte mit Zesten

Ob Orangenzesten oder Zitruszesten – Zesten lassen sich in den verschiedensten Gerichten verarbeiten und auch im Cocktail sorgen sie nicht nur für eine tolle optische Note, sondern intensives Aroma. Ganz egal ob Süßspeisen oder deftige Mahlzeiten – mit Zesten schaffst du es ganz einfach deinem Gericht den letzten Schliff zu verleihen. Wie wäre es zum Beispiel mit einer saftigen Hähnchenbrust mit Fenchel-Orangen-Sauce und Cranberries? Ein wahres Genießerrezept, das mit ein paar feinen Orangenzesten als edles Topping zu einem echten Festmahl wird! Auch das leckere Vanilla-Mousse mit Himbeeren aus dem MAGGI Kochstudio wird mit ein paar Zitruszesten zum edlen Dessert und echten Blickfang. Probiere dich aus und veredle deine Rezepte und Kreationen mit feinen Zesten aus Zitrusfrüchten! 

Du würdest außerdem gern wissen, wie man Zitrusfrüchte filetiert? Kein Problem! Hier erfährst du wie es geht: 


Wir vom MAGGI Kochstudio wünschen viel Spaß beim Zesten abziehen und guten Appetit!

Wähle deinen Druck:
Drucken mit BildDrucken ohne Bild

Rezeptempfehlungen