Maggi Bruschetta

Unsere Bruschetta-Rezepte: raffinierte Varianten des Antipasti-Klassikers

​​Bruschetta-Rezepte zählen in Italien zu den beliebtesten Antipasti und gelten auch hierzulande als Klassiker der italienischen Vorspeisen. Die gerösteten, mit Olivenöl und Knoblauch verfeinerten Weißbrotscheiben waren ursprünglich ein Arme-Leute-Essen für die hart arbeitende bäuerliche Landbevölkerung. Durch regionale Bruschetta-Variationen und die berühmte kulinarische Kreativität der Italiener wurden daraus Delikatessen, die heute weit über die Landesgrenzen serviert werden. Die knusprigen Brötchen eignen sich nicht nur als Vorspeise eines sommerlichen Menüs, sondern auch als Fingerfood für dein Partybuffet. Du möchtest Bruschetta selbstgemacht genießen und suchst nach kreativen Inspirationen? Wir vom MAGGI Kochstudio zeigen dir, wie du aus Bruschetta mit Zutaten jeder Art leckere Snacks mit italienischem Flair zauberst.​

Regionale Bruschetta-Variationen: aromatischer Genuss mit ausgesuchten Zutaten

Wie bei vielen typischen italienischen Gerichten – etwa Pasta oder Pizza – orientiert sich auch bei Bruschetta die Zubereitung an wenigen ausgesuchten Zutaten, die in verschiedenen Regionen des Landes eine wichtige Rolle spielen. In den Abruzzen werden sie oft mit luftgetrocknetem Schinken, in Kalabrien mit Olivenöl sowie Salz und Pfeffer, Paprika und Oregano serviert. Als international beliebter Klassiker der Bruschetta-Rezepte gilt "con pomodoro e basilico". Diese Variation ist vor allem in Neapel und der Toskana verbreitet. Dafür musst du lediglich einen Belag aus klein gehackten Tomaten, fein geschnittenen Basilikumblättern, Knoblauch, Olivenöl, Salz und Pfeffer zubereiten. Unmittelbar vor dem Servieren belegst du damit die knusprig gerösteten Brotscheiben.​

Leckere Bruschetta selbstgemacht: unsere Rezeptideen

Ganz gleich, welche Bruschetta-Variationen du bevorzugst, die Qualität des Weißbrotes spielt bei der Zubereitung eine wichtige Rolle. In Italien wird dafür traditionell frisch gebackenes Ciabatta verwendet. Ciabatta kannst du mit unserem Rezept ganz einfach selber machen. Damit schmecken unsere Bruschetta-Rezepte besonders lecker und authentisch.

​Bruschetta italiana zelebrieren die besten Zutaten Italiens – sonnengereifte Tomaten, hochwertiges Olivenöl und Basilikum. Wenn du kein Weißbrot magst, sind unsere Bruschetta mit Roggenbrot​ eine schmackhafte Alternative. Du möchtest Bruschetta machen für dein herbstliches Menü oder Partybuffet? Wie wäre es mit raffiniert gewürzten Kürbis-Bruschetta? Auch den Nachwuchs kannst du mit wenig Aufwand für italienischen Genuss begeistern. Unsere Marienkäfer-Bruschetta in der Blattsalatwiese werden zum Highlight jeder Kinderparty und versorgen die Kleinen mit einer Extraportion vitaminreicher Rohkost. Bruschetta ist übrigens auch die ideale Beilage, um Suppen als sättigende Mahlzeit servieren. Ein Paprikaschaumsüppchen mit gelben Bruschetta​ begeistert mit der bewährten Kombination cremiger und fruchtiger Noten sowie mediterranen Aromen von Kräutern, Pinienkernen und Parmesan.​​​

Wähle deinen Druck:
Drucken mit BildDrucken ohne Bild

Rezeptempfehlungen