Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Fleisch Familiengerichte Herbst

Hirschragout mit Quittengelee

11
100 Min
Mittel
Susanne Maggi Kochstudio Expertin
Hirschragout mal anders - mit Quittengelee und leckerem Lebkuchengewürz. Ein bestimmt ganz neues Geschmackserlebnis für dich und deine Familie. Einen guten Appetit wünscht euch Maggi!

Zutaten

-
8Portionen
+

Dieses Gericht wurde für 8 Portionen optimiert. Menge und Zeiten müssen eventuell variiert werden. Hier findest du weitere Informationen zu angepassten Portionsgrößen: Tipps & Tricks

1 kg
125 ml
Rotwein
2 EL
Crème fraîche
375 ml
Wasser
2 EL
THOMY Reines Sonnenblumenöl
1.5 EL
Quittengelee
2 TL
Lebkuchengewürz

Unsere besten Tipps & Tricks bei angepassten Portionsgrößen

Wenn die Mengen vergrößert werden, verlängert sich eventuell die Garzeit! Lieber einmal mehr nachschauen. Wasser & Gewürze etwas sparsamer einsetzen und lieber später mehr dazu geben. Und gesunder Menschenverstand: 1,8 Eier machen natürlich keinen Sinn :)

Zutaten exportieren

Wähle aus der Zutatenliste welche Zutaten du exportieren möchtest und wähle dann kopieren, um die Zutaten in deine Zwischenablage zu kopieren.

Zutaten kopieren
Zutat(en) wurde(n) in deine Zwischenablage kopiert.

Nährwerte anzeigen

Fette
8,73 Grams
Protein
26,83 Grams
Kohlenhydrate
10,26 Grams
Energie
238,18 Kilocalories
Alle Angaben pro Portion
Lass uns kochen

Zubereitung

100 Minuten
Schritt 1
4 Min
In einem Bräter THOMY Reines Sonnenblumenöl heiß werden lassen. Hirschgulasch portionsweise darin anbraten.
Schritt 2
95 Min
Wasser und Rotwein zugießen. Maggi Fix für Sauerbraten einrühren und zum Kochen bringen. Lebkuchengewürz und Quittengelee zugeben. Das Hirschragout bei geringer Wärmezufuhr zugedeckt ca. 1 1/2 Std. schmoren.
Schritt 3
1 Min
Crème fraîche verrühren und das Hirschragout damit garniert servieren. Dazu passen Brezelknödel und Rotkraut.
Hirschragout mit Quittengelee

Schritt 1 von 3

Zutaten: Hirschgulasch, THOMY Reines Sonnenblumenöl

In einem Bräter THOMY Reines Sonnenblumenöl heiß werden lassen. Hirschgulasch portionsweise darin anbraten.

Hirschragout mit Quittengelee

Schritt 2 von 3

Zutaten: Rotwein, Wasser, Lebkuchengewürz, Maggi Fix für Sauerbraten, Quittengelee, Hirschgulasch

Wasser und Rotwein zugießen. Maggi Fix für Sauerbraten einrühren und zum Kochen bringen. Lebkuchengewürz und Quittengelee zugeben. Das Hirschragout bei geringer Wärmezufuhr zugedeckt ca. 1 1/2 Std. schmoren.

Hirschragout mit Quittengelee

Schritt 3 von 3

Zutaten: Crème fraîche

Crème fraîche verrühren und das Hirschragout damit garniert servieren. Dazu passen Brezelknödel und Rotkraut.

Rezept als PDF
Herunterladen
Danke für deine Bewertung!
Wir freuen uns über deine Bewertung!

Du hast dieses Rezept bewertet.

Klick auf die Anzahl der Sterne, die du vergeben möchtest: je mehr desto leckerer.

Absenden
Asset 10

Kommentare 2

0/4000
Bitte gib nur gültige Namen ein
*diese Angaben sind verpflichtend
F Feinschmecker1
Uhr

das war richtig lecker, ich habe noch einen guten Schuß Portein dazu gegeben, ein wemig mehr schwarzen Pfeffer und wir hatten ein Festmahl??

MKS Expert
Uhr
Expert

Hallo Feinschmecker1, vielen Dank für das Lob. Wir freuen uns, wenn das Rezept gut bei euch angekommen ist :-). Weiterhin guten Appetit und viele Grüße. Isabella

F Franky
Uhr

Hirschragout mit Quittengelee ein Super Rezept??... nur was heißt genau „geringe Wärmezufuhr“.. .bei welcher Temperatur wird eurer Erfahrung nach 1,5 Std geschmort?Grüße Franky

MKS Expert
Uhr
Expert

Hallo Franky, die genaue Temperatur kann ich Dir nicht sagen, aber das Gericht sollte in dieser Zeit leicht köcheln. Den Herd aber nicht zu hoch stellen, damit es nicht ansetzt. Einfach mit ein wenig Gefühl. Lass es Dir gut schmecken, viele Grüße, Anke

Mehr Kommentare laden