Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.

Inhaltsverzeichnis​​​​

Kochen in der Mikrowelle

Wenn es im Alltag schnell und einfach gehen muss, ist die Mikrowelle deine beste Freundin in der Küche! Nicht nur zum Aufwärmen eignen sich Mikrowellen hervorragend – sie können noch viel mehr! Du kannst in der Mikrowelle sehr viele Rezepte, die eigentlich für den Ofen, den Topf oder die Pfanne gedacht sind, zubereiten – mit dem großen Vorteil: Die Mikrowellen-Rezepte gehen schneller! Hier stellen wir dir unsere liebsten Mikrowellen-Rezepte vor.

Knuspriger Bacon aus der Mikrowelle

Du willst lecker knusprigen Bacon und zwar blitzschnell? Dann greife zur Mikrowelle! Erfahre hier, wie du Bacon in der Mikrowelle knusprig bekommst.

Gemüse in der Mikrowelle garen

Auf den Ofen möchten wir in unserer Küche auf keinen Fall verzichten, jedoch kann die Backzeit bei knurrendem Magen sich oft ins Unendliche ziehen. Für solche Fälle oder wenn du nur für dich kochen möchtest, hat die Mikrowelle ihren großen Auftritt. Wie im Ofen benötigen die verschiedenen Gemüsesorten auch in der Mikrowelle unterschiedlich viel Zeit. Mit unserer übersichtlichen Auflistung hast du aber sicherlich schnell den Dreh raus und siehst sofort, wie lange es zum Beispiel braucht, Kartoffeln in der Mikrowelle zu garen:

Gemüsesorte

Menge

Zeit in Minuten bei 600 Watt

Pilze

250 g

3

Spargel

250 g (+ 2 EL Wasser)

4

Möhren / Kohlrabi

500 g

5

Brokkoli

300 g

5

Blumenkohl

500 g

5 – 6

Kürbis

500 g (+ 2 EL Wasser)

6

Kartoffeln

500 g

6 – 7

Erbsen

250 g (+ 2 EL Wasser)

7

 

Grundsätzlich kannst du jedes Gemüse in der Mikrowelle garen, nur einige Punkte solltest du beachten:

  1. Um Gemüse in der Mikrowelle zu garen, brauchst du unbedingt mikrowellengeeignete Schalen oder Teller.
  2. Um Kartoffeln in der Mikrowelle zu garen oder anderes Gemüse, das eine Schale hat, solltest du die Schale vor dem Garen einschneiden.
  3. Wenn das Gemüse wenig Wasser enthält, solltest du noch ein klein wenig Wasser, circa 1 -2 Esslöffel, mit in die Schüssel geben.

Eier kochen in der Mikrowelle

Nicht nur Gemüse kann du hervorragend in deinem Küchenhelfer garen, sondern natürlich auch Eier in der Mikrowelle kochen: Ob als gekochtes Ei, pochiertes Ei, Spiegelei oder Rührei – so schnell und einfach hast du dein Frühstück noch nie perfektioniert!

Gekochtes Ei in der Mikrowelle

Lege die Eier nebeneinander in eine Schale, die für die Mikrowelle geeignet ist. Jetzt kannst du die Schale mit Wasser befüllen, sodass die Eier komplett bedeckt sind und noch etwas Salz hinzugeben – so platzen die Eier nicht auf (ca. ½ Löffel Salz für 1 Ei). Koche die Eier nun bei mindestens 600 Watt: Willst du ein weich gekochtes Ei, reichen 5 Minuten und für hart gekochte Eier 12 Minuten in der Mikrowelle.

Pochiertes Ei in der Mikrowelle

Wenn du pochierte Eier in der Mikrowelle zubereiten möchtest, brauchst du wieder eine mikrowellengeeignete Schalte, die du mit Wasser befüllst. In das Wasser schlägst du nun vorsichtig ein Ei und garst es für 45 – 60 Sekunden in der Mikrowelle bei mindestens 600 Watt. Wenn das Eiweiß danach noch nicht fest ist, kannst du die Garzeit nochmal um 15 Sekunden verlängern.

Spiegelei in der Mikrowelle

Wenn du ein Spiegelei zum Frühstück willst, kannst du dies mit ein paar Handgriffen einfach in deiner Mikrowelle zubereiten. Streiche dafür einen mikrowellengeeigneten Teller mit etwas Fett (Butter oder Öl) ein und schlage darauf, wie sonst in die Pfanne, das Ei auf. Am besten stichst du das Eigelb mit einem Messer oder Zahnstocher ein, um das Aufplatzen durch die Hitze zu verhindern. Jetzt noch für 1 Minute bei mindestens 600 Watt in die Mikrowelle geben – et voilà: fertig ist dein Spiegelei!

Rührei in der Mikrowelle

Wenn du dir das lästige Pfannen-Putzen sparen möchtest, empfehlen wir dir, dein Rührei in der Mikrowelle zu machen. Dafür benötigst du die üblichen Rührei-Zutaten, nur eben ohne das Fett, denn das brauchst du in der Mikrowelle nicht. Gib das verquirlte Ei einfach mit den Gewürzen in eine ofenfeste Tasse und stelle es für 45 – 60 Sekunden bei 1000 Watt in deine Mikrowelle. Schon ist dein Rührei in der Mikrowelle fertig und du bist bereit für dein Frühstück!

Porridge in der Mikrowelle

Wir haben noch einen Frühstücks-Tipp für dich: Wie wär‘s mit Porridge aus der Mikrowelle? Alles was du dafür brauchst, sind die Zutaten für das Porridge und deine Mikrowelle. Gib die Zutaten in eine Schüssel, die mikrowellengeeignet ist. Verrühre die Zutaten in der Schüssel gut und gib sie für 2 Minuten auf höchster Stufe in deine Mikrowelle. Lasse danach dein Porridge etwas stehen, verrühre es erneut und gib das Ganze nochmals für 2 – 3 Minuten auf mittlerer Stufe in die Mikrowelle. Schon kannst du, gestärkt durch dein Porridge, in den Tag starten!

Nudeln in der Mikrowelle

Auch für ein schnelles Mittagessen kannst du dir deine Mikrowelle zu Nutze machen und beispielsweise deine Nudeln darin zubereiten:

  1. Gib dafür die Nudeln in eine mikrowellengeeignete Schüssel und füge so viel Wasser hinzu, dass die Nudeln vollkommen davon bedeckt sind.
  2. Würze mit ein wenig Salz.
  3. Addiere nun auf die angegebene Nudelkochzeit noch circa 4 Minuten extra und lasse die Nudeln unabgedeckt mit 800 Watt köcheln.
  4. Rühre zwischendurch die Nudeln durch, dann kleben sie nicht zusammen und teste nach Ablauf der Kochzeit, ob sie deine gewünschte Bisshärte haben. Gieß dann das Wasser mithilfe eines Siebs ab, vermische die Nudeln mit der Sauce deiner Wahl und schon heißt es: Bon Appetito!

Reis in der Mikrowelle

Du möchtest deinen Reis in der Mikrowelle zubereiten? Kein Problem! wir erklären dir, wie das geht:

  1. Gib eine einfache Portion Reis mit der doppelten Portion Wasser mit einer Prise Salz in eine mikrowellengeeignete Schüssel.
  2. Lasse den Reis bei 600 Watt für 17 Minuten in der Mikrowelle kochen.
  3. Nach dieser Zeit sollte das Wasser komplett weg und dein Reis fertig für dein Essen sein.
Kochratgeber_TeaserBild_0.jpg

Appetit auf mehr Wissenswertes?

Erfahre jede Menge Tipps und Wissenswertes zu den Themen Kochen, Zubereiten und Lebensmittel.

Zum Kochratgeber