Chinakohl vorbereiten

Chinakohl vorbereiten und richtig waschen

Der Chinakohl ist eine weit verbreitete Gemüsepflanze und schreibt eine lange Geschichte. Bereits im 5. Jahrhundert gab es Rezepte für die Zubereitung des Chinakohls, der auch unter Japan- oder Pekingkohl bekannt ist. Von Jahreszeiten lässt sich der Chinakohl nicht beeindrucken, denn er ist ganzjährig verfügbar und begeistert durch viele verschiedene Formen und Zubereitungsmöglichkeiten. Eine große Auswahl an schnellen und einfachen Rezepten findest du im MAGGI Kochstudio. Außerdem zeigen wir dir in unserer Anleitung für Chinakohl, wie du in wenigen Schritten den Kohl für deine Rezeptvariationen richtig vorbereitest. ​

Chinakohl vorbereiten: So geht`s!

Schritt 1

Chinakohl vorbereiten - Schritt 1

​Vom Kohlkopf die äußeren, unschönen und trockene Blätter entfernen. Anschließend den Strunk, also das untere Ende, mit einem scharfen Messer vorsichtig abschneiden.

Schritt 2

Chinakohl vorbereiten - Schritt 2

Die Blätter ablösen, waschen und – sofern sie nicht für Kohlrouladen​ im Ganzen verwendet werden – längs mit einem Messer halbieren.​​​​​​

Schritt 3

Chinakohl vorbereiten - Schritt 3

Die Blatthälften quer in feine Streifen schneiden. Dabei am besten immer ein paar Blätter übereinanderlegen.​

Tipp: Die dünnen Blattspitzen des Chinakohls können sehr gut für Rohkostsalate verwendet werden, feine und härtere Blattteile werden gedünstet oder im Wok​ geschwenkt, schmecken aber auch sehr gut geschmort und gratiniert.
​​

Lass dich von unseren Rezeptideen inspirieren und zaubere schmackhafte Chinakohlgerichte!

Chinakohl Rezepte - so lecker wie vielseitig

Der Chinakohl ist einfach in der Zubereitung. Ob gehackt, gekocht, gerollt oder in Teig gewickelt, er ist ideal für alle Vorlieben und für die verschiedensten Kombinationen geeignet. Nudeln, Gemüse oder Fleisch – alle Zutaten harmonieren hervorragend mit dem Kohlgemüse und sorgen für einzigartige Kreationen. Auch vor Auflauf macht der Kohl nicht Halt. Probiere doch mal einen leckeren Chinakohlauflauf mit würzigen Zwiebeln und Hackfleisch aus und überzeuge dich selbst vom einzigartigen Geschmack. Oder wie wäre es mit einer Spätzle-Chinakohl-Pfanne, die nicht nur durch das Kohl-Gemüse überzeugt, sondern auch durch zartes Hähnchenbrustfilet. Auch mit Pasta lässt sich die Kohl-Art hervorragend kombinieren: Die Chinakohlpfanne mit Bandnudeln überzeugt mit italienischer Tagliatelle, würziger Soja Sauce und saftigem Hackfleisch.

Chinakohl ist vor allem in der asiatischen Küche ein absolutes Muss. In fast keinem Rezept fehlt das grüne Gemüse. Kleiner Geheimtipp: die Chinesische Geflügelpfanne, einfach schnell und gelingsicher. Oder probiere doch mal das koreanische Nationalgericht Kimchi. Die spezielle Zubereitung des Chinakohls besticht durch würziges Aroma und dient als optimale Beilage zu den verschiedensten Gerichten. Auch in asiatischen Salatkreationen ist der Weißkohl-ähnliche Kohl ein echter Genuss. Wie wäre es zum Beispiel mit dem Asia-Nudel-Snack-Salat „Ente“​ – schnell zubereitet und unglaublich lec​ker!

Wir vom MAGGI Kochstudio wünschen viel Erfolg und guten Appetit!

©GRÄFE UND UNZER VERLAG GmbH

Wähle deinen Druck:
Drucken mit BildDrucken ohne Bild

Rezeptempfehlungen