Maggi Kochtipp Nudeln selber machen

Nudeln selber machen: So einfach geht’s!

Nudeln gehen einfach immer: Ob im Sommer mit leichter Soße und frischen Kräuter oder als deftiges Wintergericht. Der italienische Klassiker ist bei Groß und Klein beliebt und lässt sich vielseitig und ganz nach dem persönlichen Geschmack zubereiten. Wer seinem Gericht die Krone aufsetzen möchte und nicht unbedingt zur gekauften Teigware aus dem Supermarkt greifen will, kann Nudeln auch ganz einfach selber machen. Wir aus dem MAGGI Kochstudio zeigen dir mit unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie einfach das geht und wie viel Spaß es macht Nudeln selber herzustellen!​

Anleitung zum Nudeln selber machen

Vegan oder mit Ei? Ganz egal für welches Rezept du dich entscheidest, wir vom MAGGI Kochstudio erklären dir, wie einfach Nudeln selbergemacht sind. Auch in unserer Videoanleitung wird dir jeder Schritt genau erklärt – so geht garantiert nichts schief!

Das brauchst du für den frischen Nudelteig mit Ei

  • 400 g Mehl (Typ 405 oder 550) 
  • 4 Eier 
  • 1 EL Olivenöl 
  •  1 Prise Salz 
  • Etwas Wasser 
  • ​Mehl zum Ausrollen

Schritt 1:

Nudeln selber machen - Schritt 1

Zunächst das Mehl, vermischt mit einer Prise Salz, auf die Arbeitsfläche geben und in der Mitte des Mehlbergs eine Mulde formen.​​

Schritt 2:

Nudeln selber machen - Schritt 2

Anschließend Eier und Öl in die Mulde geben und mit dem Mehl vermengen. Das funktioniert am besten mit einer Gabel. Dafür immer vom inneren Rand der Mulde nach und nach mehr Mehl nach innen mischen.​

Schritt 3:

Nudeln selber machen - Schritt 3

Den krümeligen Teig solange kneten, bis der Teig elastisch ist und glänzt. Ist er zu trocken, kann etwas lauwarmes Wasser dazugegeben werden. Ist er zu klebrig, kann weiteres Mehl zum Nudelteig hinzugefügt werden.​​

Schritt 4:

Nudeln selber machen - Schritt 4

Anschließend den Teig zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie wickeln. Nun sollte der Nudelteig ca. eine halbe Stunde bei Zimmertemperatur ruhen. Danach kann der Nudelteig, z. B. mit Hilfe einer Nudelmaschine, weiterverarbeitet werden.​

Die Zutaten für den veganen Nudelteig

  • 400 g Hartweizengries 
  • 200 ml Wasser 
  • 1 EL Olivenöl 
  • ​1 TL Salz

Die Zubereitung des Nudelteigs ohne Ei

Die Herstellung des Nudelteig ohne Ei funktioniert genauso wie die Zubereitung des klassischen Nudelteigs. Einfach Zutaten vermengen und den Teig schön kneten und anschließend ruhen lassen. Daraufhin kannst du den Teig ausrollen und mit einer Nudelmaschine z. B. zu Bandnudeln verarbeiten.

Tipps zum Nudeln selber machen

Damit dir dein Nudelteig garantiert gelingt, haben wir vom MAGGI Kochstudio ein paar praktische Tipps zum Nudeln selber machen:​

1. Achte darauf, dass der Teig nicht an den Händen klebt. Sollte das der Fall sein, fehlt etwas Mehl.
2. Möchtest du den Nudelteig mit Ei zubereiten, funktioniert es am besten, wenn du Eier verwendest, die Zimmertemperatur haben.
​3. Wenn du Ravioli oder Tortellini selber machen möchtest, den Teig ohne Ruhezeit direkt weiterverarbeiten – dann hält er besser zusammen.​​​

Kunterbunte Nudeln

Du möchtest deine Nudeln einfärben und für eine besondere Geschmacksnote sorgen? Kein Problem! Wir vom Maggi Kochstudio zeigen dir, wie das geht! Weitere Tipps und Tricks findest du auch in unserem MAGGI Video zu „Nudeln natürlich färben​“.​​

Schwarze Nudeln

Nudeln selber machen - Schwarz färben

Schwarze Nudeln bekommst du ganz einfach mit etwas Tintenfisch Tinte (z. B. aus dem Fischgeschäft). Dafür einfach ein paar Tropfen zum Teig geben. Sei bei der Dosierung sehr vorsichtig und nimm lieber erst etwas weniger – lieber zur Not nochmal nachfärben!​​

Rote Nudeln

Nudeln selber machen - rot färben

Für rote Nudeln einfach das Wasser für den Teig mit 100 ml Rote-Bete-Saft tauschen. Das sorgt für eine intensive Farbe und guten Geschmack!​​

Gelbe Nudeln

Nudeln selber machen - gelb färben

Möchtest du deine Nudeln gelb färben? Dann 2 g Safran oder 1 TL Kurkuma zum Teig geben und schön durchkneten.​​

Grüne Nudeln

Nudeln selber machen - grün färben

Für intensiv-grünen Nudelteig einfach 100 g frischen Spinat blanchieren und anschließend pürieren. Der Spinatbrei kann anschließend an Stelle des Wassers in den Teig eingearbeitet werden.​​

Die besten Nudelrezepte

Sind deine selbstgemachten Nudeln fertig, kannst du sie mit einer Nudelmaschine in Form bringen und dir anschließend eine leckere Sauce oder ein spezielles Gericht zu deiner Spezialität überlegen.

Wie wäre es zum Beispiel mit dem Klassiker Spaghetti Bolognese? Damit landest du bei deiner Familie und Freunden garantiert einen Volltreffer! Du kannst deinen Nudelteig aber auch füllen: Probiere zum Beispiel die leckeren Cannelloni mit Steckrüben-Hack-Füllung! Ganz egal worauf du Lust hast, im MAGGI Kochstudio findest du garantiert das perfekte Nudelgericht!

Du willst wissen, wie du deine Nudeln perfekt „al dente“ bekommst? Hier erfährst du, wie man Nudeln richtig kocht​!

​Wir vom MAGGI Kochstudio wünschen viel Spaß und gutes Gelingen beim Nudeln selber machen!​​​​

Wähle deinen Druck:
Drucken mit BildDrucken ohne Bild

Rezeptempfehlungen