Thai Curry mit Hackbällchen

3
26 Min
Einfach
Mittel
60
von 100
MyMenu IQ™
Ist diese Mahlzeit ausgewogen?
MyMenuIQ hilft Dir, deinen Körper mit allen Nährstoffen zu versorgen, die Du täglich brauchst.
Ihr Menü erstellen
Beilage
Vorspeise
Dessert

MyMenu IQ™

60
von 100
Vervollständige dein Gericht
Mehr erfahren
Beilage
Vorspeise
Dessert
Meine Auswahl
Was ist eine ausgewogene Mahlzeit?

Bei einer ausgewogenen Mahlzeit kommt es auf eine gute Kombination an.

Auf diese Weise kann dein Körper seinen Bedarf an allen Nährstoffen decken. Der MyMenu IQ ™ übernimmt für dich die Bewertung.

Die Punktzahl zeigt dir auf den ersten Blick, wie gut deine Wahl aus ernährungswissenschaftlicher Sicht ist.

Mehr zu MyMenu IQ™

60
von 100

Title

23
Zutaten kopieren
Online bestellen
-
1 Portion/en
+
Zutaten kopieren (0)
Saskia Maggi Kochstudio Expertin
Curry ist ein All-Time-Klassiker und lässt sich hervorragend variieren. Wir haben uns für ein Thai Curry mit Hackbällchen entschieden. Super lecker und schnell und einfach zubereitet!

Zutaten

-
4 Portionen
+

Dieses Gericht wurde für 4 Portionen optimiert. Menge und Zeiten müssen eventuell variiert werden. Hier findest du weitere Informationen zu angepassten Portionsgrößen: Tipps & Tricks

2 Stück
Knoblauchzehen
5 Stängel
Koriander
4 cm
Ingwer, frisch
100 g
Zwiebeln, rot
350 g
rote Paprikaschoten
100 g
Frühlingszwiebel
500 g
gemischtes Hackfleisch
50 g
Panko Paniermehl
1 
Ei (Gewichtsklasse M)
5 g
Salz
 etwas
Pfeffer schwarz
400 ml
Kokosmilch
2 Beutel
1 
Limette
1 EL
THOMY Reines Rapsöl

Unsere besten Tipps & Tricks bei angepassten Portionsgrößen

Wenn die Mengen vergrößert werden, verlängert sich eventuell die Garzeit! Lieber einmal mehr nachschauen. Wasser & Gewürze etwas sparsamer einsetzen und lieber später mehr dazu geben. Und gesunder Menschenverstand: 1,8 Eier machen natürlich keinen Sinn :)

Zutaten exportieren

Wähle aus der Zutatenliste welche Zutaten du exportieren möchtest und wähle dann kopieren, um die Zutaten in deine Zwischenablage zu kopieren.

Zutaten kopieren
Zutat(en) wurde(n) in deine Zwischenablage kopiert.

Nährwerte anzeigen

Energie
2006
kJ
480
kcal
Fett
davon gesättigte Fettsäuren
27
g
10
g
Kohlenhydrate
davon Zucker
28
g
12
g
Ballaststoffe
5
g
Eiweiß
31
g
Salz
1.6
g
Alle Angaben pro Portion
KOCHDAUER
:
Dein Timer ist abgelaufen
Erneut Timer stellen?
Ja, bitte!
Später vielleicht
Lass uns kochen

Zubereitung

Lass uns kochen
26 Minuten
Schritt 1
6 Min
Ingwer und Knoblauchzehen schälen und klein hacken. Koriander waschen, trocken schütteln,Blättchen von den Stielen zupfen und einige zur Dekoration zur Seite legen. Die restlichen Blättchen fein hacken. Paprika und Frühlingszwiebel waschen, die Paprika in mundgerechte Stücke und die Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden. Die Zwiebeln schälen und in grobe Spalten schneiden. Thai Curry mit Hackbällchen
Schritt 2
5 Min
Ingwer, Knoblauch und Koriander mit Hackfleisch, Panko und dem Ei gut vermengen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Aus der Masse 20 Bällchen formen. Thai Curry mit Hackbällchen
Schritt 3
8 Min
In einer beschichteten Pfanne Öl heiß werden lassen. Die Hackbällchen darin von allen Seiten circa 10 Minuten goldbraun braten. Thai Curry mit Hackbällchen
Schritt 4
4 Min
Die gebratenen Hackbällchen aus der Pfanne nehmen und das Gemüse im verbliebenen Bratfett andünsten. MAGGI Food Travel Fix für Thai Curry und Kokosmilch hinzugeben, heiß werden lassen und 2- 3 Min. bei geringer Hitze köcheln lassen. Mit ausgepresstem Limettensaft abschmecken. Thai Curry mit Hackbällchen
Schritt 5
3 Min
Hackbällchen in die Soße geben und nochmals 2- 3 Min. erhitzen. Mit Korianderblättchen bestreuen. Dazu passt Basmatireis. Thai Curry mit Hackbällchen
Für mehr Schärfe
Wer mag, gibt noch eine kleine gehackte Chilischote in die Hackbällchen.
Thai Curry mit Hackbällchen

Schritt 1 von 5

Zutaten: Frühlingszwiebel, Zwiebeln, rot, rote Paprikaschoten, Ingwer, frisch, Koriander, Knoblauchzehen

Ingwer und Knoblauchzehen schälen und klein hacken. Koriander waschen, trocken schütteln,Blättchen von den Stielen zupfen und einige zur Dekoration zur Seite legen. Die restlichen Blättchen fein hacken. Paprika und Frühlingszwiebel waschen, die Paprika in mundgerechte Stücke und die Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden. Die Zwiebeln schälen und in grobe Spalten schneiden.

Thai Curry mit Hackbällchen

Schritt 2 von 5

Zutaten: Knoblauchzehen, Panko Paniermehl, Pfeffer schwarz, Salz, gemischtes Hackfleisch, Ei (Gewichtsklasse M), Ingwer, frisch

Ingwer, Knoblauch und Koriander mit Hackfleisch, Panko und dem Ei gut vermengen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Aus der Masse 20 Bällchen formen.

Thai Curry mit Hackbällchen

Schritt 3 von 5

Zutaten: THOMY Reines Rapsöl

In einer beschichteten Pfanne Öl heiß werden lassen. Die Hackbällchen darin von allen Seiten circa 10 Minuten goldbraun braten.

Thai Curry mit Hackbällchen

Schritt 4 von 5

Zutaten: Limette, MAGGI Food Travel Fix für Thai Curry, Kokosmilch

Die gebratenen Hackbällchen aus der Pfanne nehmen und das Gemüse im verbliebenen Bratfett andünsten. MAGGI Food Travel Fix für Thai Curry und Kokosmilch hinzugeben, heiß werden lassen und 2- 3 Min. bei geringer Hitze köcheln lassen. Mit ausgepresstem Limettensaft abschmecken.

Thai Curry mit Hackbällchen

Schritt 5 von 5

Hackbällchen in die Soße geben und nochmals 2- 3 Min. erhitzen. Mit Korianderblättchen bestreuen. Dazu passt Basmatireis.

Für mehr Schärfe
Wer mag, gibt noch eine kleine gehackte Chilischote in die Hackbällchen.
Rezept als PDF
Herunterladen
Teil's mit Freunden

Teilen-Funktion aktivieren

Die folgende Funktion ist nicht Teil der Website der MAGGI GmbH. Bitte beachte, dass mit der Bestätigung des Dialogs Daten von dir an sämtliche in unsere Website integrierten Social Plugin-Anbieter und AddThis LLC ( (siehe hierzu den Punkt Werden auf unseren Websites Social Plugins verwendet? in unseren Datenschutzbedingungen) übermittelt werden können. Um welche Daten zu welchem Zweck es sich handelt, kannst du den Datenschutzbedingungen des jeweiligen Anbieters auf deren Website entnehmen. Mit der Bestätigung des Dialogs erklärst du dich mit dieser Datenübermittlung einverstanden. Wenn Du diese Seite teilen möchtest, dann klicke bitte im Anschluss nochmal auf das jeweilige Icon.

Danke für deine Bewertung!
Wir freuen uns über deine Bewertung!

Du hast dieses Rezept bewertet.

Klick auf die Anzahl der Sterne, die du vergeben möchtest: je mehr desto leckerer.

Kommentare 0

0/4000
Bitte gib nur gültige Namen ein
*Diese Angaben sind verpflichtend. Bitte nutze aus datenschutzrechtlichen Gründen nur deinen Vornamen oder einen Spitznamen.