Maggi Kochwissen Habanero

Habanero

Die Habanero Pflanze gehört zur Pflanzenart Capsicum chinese aus der Gattung der Paprika. Sie ist besonders für ihre außergewöhnlich starke Schärfe bekannt und zählt dadurch zu den schärfsten Chilis weltweit. Die Bezeichnung „Habanero“ ist spanisch und bedeutet „aus Havanna stammend“. Woher die Habanero Pflanze jedoch wirklich stammt ist ungewiss. Mittlerweile ist sie aber in Südamerika besonders häufig verarbeitet.

Wie scharf ist die Habanero Chili?

Der Schärfegrad der Chilischoten variiert je nach dem, in der Pflanze enthaltenen, Capsaicin-Gehalt. Dieser Schärfegehalt wird in sogenannten Scoville-Einheiten gemessen.
Die Scala der Scoville-Einheiten verläuft von 0 bis weit über 500.000 Schärfe-Einheiten.

• 0 – 10: die „Schärfe“ einer normalen Gemüsepaprika

• 1.000 – 2.500: z.B. eine Tabasco-Sauce

• 2.500 – 5.000: scharfe Chilis, zum Beispiel die dicke Cayenne-Schote

• über 500.000: mehr als feurig-scharfe Chilisorten, die kaum noch ein Mensch essen kann

Die Habanero Scoville-Einheiten können je nach Habanero Pflanze und deren Schärfegraden variieren. Mit über 550.000 Scoville-Einheiten stechen besonders die Sorten Habanero Chocolate und Habanero Mustard durch ihre extreme Schärfe heraus. Diese sind mehr als 100-mal schärfer als die bereits sehr feurigen Jalapenos.

Trotz dieses hohen Schärfegrades bestechen die Habaneros auch durch ein zugleich tropisch-fruchtiges Aroma, das sie deutlich von anderen Chilis abhebt.
Tipps, wie Du zu scharfes Essen am besten neutralisieren kannst, findest Du im Lexikonartikel zum Thema Chilischoten. Achte besonders darauf, schon bei der Verarbeitung der Habaneros aufgrund der Schärfe Schutzhandschuhe zu tragen und das Geschirr danach gründlich zu reinigen.

Wie kann man die Habanero lagern?

Die einfachste Methode, die Habaneros möglichst lange verarbeiten zu können, ist das Einfrieren. So werden die Chilis am besten konserviert. Die Habanero Chili kann aber auch kühl, trocken und dunkel aufbewahrt werden. Die Chili dann entweder kühl, aber in einem verschlossenen Behälter lagern oder in einem trockenen Raum, aufgehängt an Bindfäden. In Öl eingelegt hält sich die Habanero im Kühlschrank einige Monate, in Essig sogar bis zu einem Jahr!

Feurige Habanero Rezepte

Probiere das extra scharfe Chili con Carne mit Habaneros oder die feurigen Burritos mit Habaneros aus dem MAGGI Kochstudio und lasse dich vom Geschmack der Chili begeistern. Die Habaneros überzeugen mit ihrem Aroma ebenfalls in den Rezepten aus dem MAGGI Kochstudio für scharfes Hähnchen Chili, Chili-Linsen-Topf und feuriges Hüttengulasch mit Habanero Sauce. Auch der Chili-Burger​ ist ein echter Gaumenschmaus – gleich ausprobieren und genießen!

Wähle deinen Druck:
Drucken mit BildDrucken ohne Bild

Rezeptempfehlungen