Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Eier Abendessen Geburtstag

Brokkoli-Bratlinge

4
50 Min
Mittel
Sabine Maggi Kochstudio Expertin
Heute mal ohne Fleisch: knusprige Brokkoli-Bratlinge aus der Pfanne. Einfach lecker mit MAGGI.

Zutaten

-
4 Portionen
+

Dieses Gericht wurde für 4 Portionen optimiert. Menge und Zeiten müssen eventuell variiert werden. Hier findest du weitere Informationen zu angepassten Portionsgrößen: Tipps & Tricks

500 g
Brokkoli
100 g
Sonnenblumenkerne
125 g
Mozzarella
1 TL
MAGGI Ideen vom Wochenmarkt, Gemüse Bouillon
50 ml
Wasser
0.5 Bund
Schnittlauch
70 g
Hartweizengrieß
70 g
Semmelbrösel
2 
Ei(er)
0.5 TL
Muskatnuss
4 EL
THOMY Reines Sonnenblumenöl

Unsere besten Tipps & Tricks bei angepassten Portionsgrößen

Wenn die Mengen vergrößert werden, verlängert sich eventuell die Garzeit! Lieber einmal mehr nachschauen. Wasser & Gewürze etwas sparsamer einsetzen und lieber später mehr dazu geben. Und gesunder Menschenverstand: 1,8 Eier machen natürlich keinen Sinn :)

Zutaten exportieren

Wähle aus der Zutatenliste welche Zutaten du exportieren möchtest und wähle dann kopieren, um die Zutaten in deine Zwischenablage zu kopieren.

Zutaten kopieren
Zutat(en) wurde(n) in deine Zwischenablage kopiert.

Nährwerte anzeigen

Energie
500 kcal
Protein
24 g
Kohlenhydrate
38 g
Fette
28 g
Alle Angaben pro Portion
Lass uns kochen

Zubereitung

50 Minuten
Schritt 1
10 Min
Brokkoli putzen, waschen und in sehr feine Röschen teilen. In einem Topf reichlich Salzwasser zum Kochen bringen. Die Röschen darin weich kochen und auf einem Sieb abtropfen lassen. Je nach Größe nochmal mit einem Messer kleiner hacken.
Schritt 2
5 Min
Sonnenblumenkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten und herausnehmen. Mozzarella abtropfen lassen und in kleine Würfel schneiden.
Schritt 3
20 Min
MAGGI Ideen vom Wochenmarkt Gemüse Bouillon im heißen Wasser auflösen. Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in Röllchen schneiden. Alle vorbereiteten Zutaten mit der Gemüsebrühe, Hartweizengrieß, Semmelbröseln und Eiern vermischen. Mit gemahlener Muskatnuss würzen. Die Masse ca. 10 Min. quellen lassen und mit angefeuchteten Händen 8 Bratlinge für 4 Portionen formen.
Schritt 4
15 Min
In einer beschichteten Pfanne THOMY Reines Sonnenblumenöl heiß werden lassen. Die Bratlinge darin portionsweise von beiden Seiten ca. 10-12 Min. braten. Gegebenenfalls auf Küchenpapier abtropfen lassen. Mit Kartoffelpüree und einem bunten Blattsalat servieren.
Brokkoli-Bratlinge

Schritt 1 von 4

Zutaten: Brokkoli

Brokkoli putzen, waschen und in sehr feine Röschen teilen. In einem Topf reichlich Salzwasser zum Kochen bringen. Die Röschen darin weich kochen und auf einem Sieb abtropfen lassen. Je nach Größe nochmal mit einem Messer kleiner hacken.

Brokkoli-Bratlinge

Schritt 2 von 4

Zutaten: Sonnenblumenkerne, Mozzarella

Sonnenblumenkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten und herausnehmen. Mozzarella abtropfen lassen und in kleine Würfel schneiden.

Brokkoli-Bratlinge

Schritt 3 von 4

Zutaten: MAGGI Ideen vom Wochenmarkt, Gemüse Bouillon, Wasser, Schnittlauch, Hartweizengrieß, Semmelbrösel, Ei(er), Muskatnuss

MAGGI Ideen vom Wochenmarkt Gemüse Bouillon im heißen Wasser auflösen. Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in Röllchen schneiden. Alle vorbereiteten Zutaten mit der Gemüsebrühe, Hartweizengrieß, Semmelbröseln und Eiern vermischen. Mit gemahlener Muskatnuss würzen. Die Masse ca. 10 Min. quellen lassen und mit angefeuchteten Händen 8 Bratlinge für 4 Portionen formen.

Brokkoli-Bratlinge

Schritt 4 von 4

Zutaten: THOMY Reines Sonnenblumenöl

In einer beschichteten Pfanne THOMY Reines Sonnenblumenöl heiß werden lassen. Die Bratlinge darin portionsweise von beiden Seiten ca. 10-12 Min. braten. Gegebenenfalls auf Küchenpapier abtropfen lassen. Mit Kartoffelpüree und einem bunten Blattsalat servieren.

Rezept als PDF
Herunterladen
Teil's mit Freunden

Teilen-Funktion aktivieren

Die folgende Funktion ist nicht Teil der Website der MAGGI GmbH. Bitte beachte, dass mit der Bestätigung des Dialogs Daten von dir an sämtliche in unsere Website integrierten Social Plugin-Anbieter und AddThis LLC ( (siehe hierzu den Punkt Werden auf unseren Websites Social Plugins verwendet? in unseren Datenschutzbedingungen) übermittelt werden können. Um welche Daten zu welchem Zweck es sich handelt, kannst du den Datenschutzbedingungen des jeweiligen Anbieters auf deren Website entnehmen. Mit der Bestätigung des Dialogs erklärst du dich mit dieser Datenübermittlung einverstanden. Wenn Du diese Seite teilen möchtest, dann klicke bitte im Anschluss nochmal auf das jeweilige Icon.

Danke für deine Bewertung!
Wir freuen uns über deine Bewertung!

Du hast dieses Rezept bewertet.

Klick auf die Anzahl der Sterne, die du vergeben möchtest: je mehr desto leckerer.

Absenden
Asset 10

Kommentare 3

0/4000
Bitte gib nur gültige Namen ein
*Diese Angaben sind verpflichtend. Bitte nutze aus datenschutzrechtlichen Gründen nur deinen Vornamen oder einen Spitznamen.
B Bernie
Uhr

Keine tierischen Zutaten ausser Eier und Milchprodukten ist schon witzig - wenn auch unfreiwillig. Braten in Sonnenblumenöl dagegen ist ernährungsphysiologisch nicht empfehlenswert, da der Rauchpunkt zu niedrig liegt und sich unnötig viele Transfette bilden.Desweiteren benötigt man für einen leckeren Brokkolibratling eigentlich kein zusätzliches Fertigprodukt, das noch dazu Palmfett, (Milch)Zucker und den Geschmacksverstärker Hefeextrakt enthält. Gesünder, (und billiger) ist es allemal ohne.

MKS Expert
Uhr
Expert

Hallo Bernie, danke für deinen Hinweis klar geht es auch ohne unser Produkt, wenn du darauf verzichten möchtest. Wer es aber schnell, einfach und ohne große Vorkenntnisse zubereiten möchten, für den ist unser Rezept hilfreich. Wie du auch kochst: wir wünschen guten Appetit! Viele Grüße, Anke

M Moritz
Uhr

Ich habe etwas Hackfleisch dran getan dann ging es;)

MKS Expert
Uhr
Expert

Die Bratlinge kannst du natürlich nach deinem Geschmack ergänzen! Weiterhin viel Spaß beim Ausprobieren. Liebe Grüße aus dem Maggi Kochstudio

U Ute24235
Uhr

Moin, moin, eigentlich geht es hier ja um den gesunden Broccoli, der aber in reichlich Wasser gekocht werden soll. Also - alles was gesund ist rauskochen und dann das Wasser weggießen !Warum nicht mit sehr wenig Wasser gar dünsten und dann das restliche Wasser mit verwenden und mit natürlichen Gewürzen und Zutaten die Frikadellen zubereiten.So ein Rezept, raffiniert gewürzt, vom Maggi-Kochstudio ausprobiert, ohne Hefe-Extrakt etc. würden sicher viele gut finden.

MKS Expert
Uhr
Expert

Hallo Ute, natürlich kannst du den Broccoli auch auf deine vitaminschonende Art zubereiten und das Kochwasser für die Zubereitung einer Sauce nutzen. In diesem Rezept macht es Sinn, daß er weich gekocht ist, damit die Bratlinge eine gute Konsistenz bekommen. Lieben Grüße und danke für deinen Tipp, Anke

Mehr Kommentare laden