Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Fleisch Abendessen Filmabend

Kimbap - koreanisches Sushi

1
34 Min
Mittel
Sandra Maggi Kochstudio Expertin
Kimbap, auch Gimbap genannt, ist für die Koreaner das, was für uns ein belegtes Brot ist. In unserem Kimbap Rezept zeigen wir dir, wie du ganz einfach dein eigenes leckeres Kimbap machen kannst. Mit seinem herrlich nussigen Geschmack ist es mal ein ganz anderer Imbiss.

Zutaten

-
5Portionen
+

Dieses Gericht wurde für 5 Portionen optimiert. Menge und Zeiten müssen eventuell variiert werden. Hier findest du weitere Informationen zu angepassten Portionsgrößen: Tipps & Tricks

2 
Ei(er)
70 g
Rettich, eingelegt
200 g
Rinderhüfte
5 
Nori-Blätter
90 g
Karotten
2 EL
Sesamkörner
100 g
Spinatblätter
250 g
Sushireis
 etwas
Salz
3 EL
Sesamöl
250 g
Salatgurken

Unsere besten Tipps & Tricks bei angepassten Portionsgrößen

Wenn die Mengen vergrößert werden, verlängert sich eventuell die Garzeit! Lieber einmal mehr nachschauen. Wasser & Gewürze etwas sparsamer einsetzen und lieber später mehr dazu geben. Und gesunder Menschenverstand: 1,8 Eier machen natürlich keinen Sinn :)

Zutaten exportieren

Wähle aus der Zutatenliste welche Zutaten du exportieren möchtest und wähle dann kopieren, um die Zutaten in deine Zwischenablage zu kopieren.

Zutaten kopieren
Zutat(en) wurde(n) in deine Zwischenablage kopiert.

Nährwerte anzeigen

Fette
13,88 Grams
Protein
17,38 Grams
Kohlenhydrate
45,84 Grams
Energie
380,47 Kilocalories
Alle Angaben pro Portion
Lass uns kochen

Zubereitung

34 Minuten
Schritt 1
1 Min
Sushireis nach Packungsanweisung zubereiten.
Schritt 2
8 Min
Währenddessen: Karotten putzen, waschen, schälen und in feine Stifte schneiden. Salatgurken waschen, halbieren, das Kerngehäuse mit einem Löffel entfernen und ebenfalls in feine Stifte schneiden. Spinatblätter gründlich waschen und abtropfen lassen. Rettich, eingelegt (a.d. Asia-Markt) in schmale Streifen schneiden.
Schritt 3
4 Min
Sesamöl in einer Pfanne erhitzen und den Spinat kurz darin anbraten, bis er zusammengefallen ist. Anschließend die Möhrenstifte in die Pfanne geben, ca. 3 Min. darin braten und herausnehmen.
Schritt 4
4 Min
Eier gut miteinander verquirlen und in die zuvor benutze Pfanne geben, ggf. noch etwas Sesamöl zugeben. Bei geringer Hitze langsam stocken lassen. Das Ei soll nur stocken und keine Farbe nehmen.
Schritt 5
1 Min
Den fertigen Reis in eine Schüssel umfüllen und abkühlen lassen. Mit Sesamöl und Salz verfeinern.
Schritt 6
6 Min
Rinderhüfte in schmale Streifen schneiden. In einer Pfanne 1 EL Öl heiß werden lassen. Rinderstreifen darin ca. 2-3 Min. anbraten. Würzpaste zugeben und unterrühren.
Schritt 7
10 Min
Den abgekühlten Reis auf Nori-Blätter verteilen und mit feuchten Händen darauf andrücken. Dabei einen schmalen Rand frei lassen. Die vorbereiteten Zutaten mittig auf dem Reis verteilen, mit jeweils etwas Sesam bestreuen, den freien Rand des Nori-Blatts mit Wasser befeuchten und die Rolle mit Hilfe einer Bambus-Matte fest aufrollen. Die Kimbap Rolle mit einem scharfen Messer in 6 Stücke schneiden und mit den übrigen Zutaten ebenso verfahren. Nach Geschmack mit Maggi Würze Hot servieren.
Kimbap - koreanisches Sushi

Schritt 1 von 7

Zutaten: Sushireis

Sushireis nach Packungsanweisung zubereiten.

Kimbap - koreanisches Sushi

Schritt 2 von 7

Zutaten: Karotten, Salatgurken, Spinatblätter, Rettich, eingelegt, Salz

Währenddessen: Karotten putzen, waschen, schälen und in feine Stifte schneiden. Salatgurken waschen, halbieren, das Kerngehäuse mit einem Löffel entfernen und ebenfalls in feine Stifte schneiden. Spinatblätter gründlich waschen und abtropfen lassen. Rettich, eingelegt (a.d. Asia-Markt) in schmale Streifen schneiden.

Kimbap - koreanisches Sushi

Schritt 3 von 7

Zutaten: Spinatblätter, Karotten, Sesamöl

Sesamöl in einer Pfanne erhitzen und den Spinat kurz darin anbraten, bis er zusammengefallen ist. Anschließend die Möhrenstifte in die Pfanne geben, ca. 3 Min. darin braten und herausnehmen.

Kimbap - koreanisches Sushi

Schritt 4 von 7

Zutaten: Sesamöl, Ei(er)

Eier gut miteinander verquirlen und in die zuvor benutze Pfanne geben, ggf. noch etwas Sesamöl zugeben. Bei geringer Hitze langsam stocken lassen. Das Ei soll nur stocken und keine Farbe nehmen.

Kimbap - koreanisches Sushi

Schritt 5 von 7

Zutaten: Sushireis, Salz, Sesamöl

Den fertigen Reis in eine Schüssel umfüllen und abkühlen lassen. Mit Sesamöl und Salz verfeinern.

Kimbap - koreanisches Sushi

Schritt 6 von 7

Zutaten: Rinderhüfte, MAGGI Food Travel Würzpaste Teriyaki Style

Rinderhüfte in schmale Streifen schneiden. In einer Pfanne 1 EL Öl heiß werden lassen. Rinderstreifen darin ca. 2-3 Min. anbraten. Würzpaste zugeben und unterrühren.

Kimbap - koreanisches Sushi

Schritt 7 von 7

Zutaten: Nori-Blätter, MAGGI Würze Hot, Sesamkörner

Den abgekühlten Reis auf Nori-Blätter verteilen und mit feuchten Händen darauf andrücken. Dabei einen schmalen Rand frei lassen. Die vorbereiteten Zutaten mittig auf dem Reis verteilen, mit jeweils etwas Sesam bestreuen, den freien Rand des Nori-Blatts mit Wasser befeuchten und die Rolle mit Hilfe einer Bambus-Matte fest aufrollen. Die Kimbap Rolle mit einem scharfen Messer in 6 Stücke schneiden und mit den übrigen Zutaten ebenso verfahren. Nach Geschmack mit Maggi Würze Hot servieren.

Rezept als PDF
Herunterladen
Danke für deine Bewertung!
Wir freuen uns über deine Bewertung!

Du hast dieses Rezept bewertet.

Klick auf die Anzahl der Sterne, die du vergeben möchtest: je mehr desto leckerer.

Absenden
Asset 10

Kommentare 0

0/4000
Bitte gib nur gültige Namen ein
*Diese Angaben sind verpflichtend. Bitte nutze aus datenschutzrechtlichen Gründen nur deinen Vornamen oder einen Spitznamen.