Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Fisch Abendessen Ostern

Ofenfisch auf Blattspinat

20
42 Min
Mittel
Nadja Maggi Kochstudio Expertin
Suchst du ein Rezept für leckeres Kabeljaufilet? Dann probiere den Ofenfisch auf Blattspinat, überbacken mit einer cremigen Senfsauce. Das schmeckt der ganzen Familie.

Zutaten

-
2 Portionen
+

Dieses Gericht wurde für 2 Portionen optimiert. Menge und Zeiten müssen eventuell variiert werden. Hier findest du weitere Informationen zu angepassten Portionsgrößen: Tipps & Tricks

300 g
Blattspinat, tiefgefroren
50 g
Zwiebeln
300 g
Kabeljaufilets
 etwas
Zitronensaft
1 EL
THOMY Reines Sonnenblumenöl
 etwas
Muskatnuss, gerieben
200 ml
Wasser
100 g
Sahne zum Kochen, 15 % Fett
2 EL
THOMY Delikatess-Senf mittelscharf
 etwas
Salz

Unsere besten Tipps & Tricks bei angepassten Portionsgrößen

Wenn die Mengen vergrößert werden, verlängert sich eventuell die Garzeit! Lieber einmal mehr nachschauen. Wasser & Gewürze etwas sparsamer einsetzen und lieber später mehr dazu geben. Und gesunder Menschenverstand: 1,8 Eier machen natürlich keinen Sinn :)

Zutaten exportieren

Wähle aus der Zutatenliste welche Zutaten du exportieren möchtest und wähle dann kopieren, um die Zutaten in deine Zwischenablage zu kopieren.

Zutaten kopieren
Zutat(en) wurde(n) in deine Zwischenablage kopiert.

Nährwerte anzeigen

Energie
425 kcal
Fette
23 g
Protein
36 g
Kohlenhydrate
16 g
Alle Angaben pro Portion
Lass uns kochen

Zubereitung

42 Minuten
Schritt 1
2 Min
Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze (160°C Umluft) vorheizen. Blattspinat auftauen lassen und ausdrücken. Zwiebel schälen und in Würfel schneiden.
Schritt 2
2 Min
Kabeljau-Filets waschen und trockentupfen. Mit Salz leicht würzen und mit Zitronensaft beträufeln.
Schritt 3
6 Min
In einer Pfanne THOMY Reines Sonnenblumenöl heiß werden lassen. Darin die Zwiebelwürfel und den Blattspinat andünsten. Mit Muskatnuss abschmecken. Alles in eine Auflaufform (ca. 20 x 20 cm) füllen. Die Kabeljaufilets darauflegen.
Schritt 4
32 Min
Den Bratsatz mit Wasser und Sahne ablöschen, Maggi Fix für Senf-Eier einrühren und aufkochen. THOMY Delikatess-Senf einrühren und die Sauce über die Fischfilets in der Auflaufform gießen, dabei den Blattspinat vollständig mit Sauce bedecken. Im Backofen auf mittlerer Schiene ca. 30 Min. backen.
Ofenfisch auf Blattspinat

Schritt 1 von 4

Zutaten: Blattspinat, tiefgefroren, Zwiebeln

Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze (160°C Umluft) vorheizen. Blattspinat auftauen lassen und ausdrücken. Zwiebel schälen und in Würfel schneiden.

Ofenfisch auf Blattspinat

Schritt 2 von 4

Zutaten: Kabeljaufilets, Zitronensaft, Salz

Kabeljau-Filets waschen und trockentupfen. Mit Salz leicht würzen und mit Zitronensaft beträufeln.

Ofenfisch auf Blattspinat

Schritt 3 von 4

Zutaten: THOMY Reines Sonnenblumenöl, Zwiebeln, Blattspinat, tiefgefroren, Kabeljaufilets, Muskatnuss, gerieben

In einer Pfanne THOMY Reines Sonnenblumenöl heiß werden lassen. Darin die Zwiebelwürfel und den Blattspinat andünsten. Mit Muskatnuss abschmecken. Alles in eine Auflaufform (ca. 20 x 20 cm) füllen. Die Kabeljaufilets darauflegen.

Ofenfisch auf Blattspinat

Schritt 4 von 4

Zutaten: Maggi Fix für Senfeier, THOMY Delikatess-Senf mittelscharf, Wasser, Sahne zum Kochen, 15 % Fett

Den Bratsatz mit Wasser und Sahne ablöschen, Maggi Fix für Senf-Eier einrühren und aufkochen. THOMY Delikatess-Senf einrühren und die Sauce über die Fischfilets in der Auflaufform gießen, dabei den Blattspinat vollständig mit Sauce bedecken. Im Backofen auf mittlerer Schiene ca. 30 Min. backen.

Rezept als PDF
Herunterladen
Teil's mit Freunden

Teilen-Funktion aktivieren

Die folgende Funktion ist nicht Teil der Website der MAGGI GmbH. Bitte beachte, dass mit der Bestätigung des Dialogs Daten von dir an sämtliche in unsere Website integrierten Social Plugin-Anbieter und AddThis LLC ( (siehe hierzu den Punkt Werden auf unseren Websites Social Plugins verwendet? in unseren Datenschutzbedingungen) übermittelt werden können. Um welche Daten zu welchem Zweck es sich handelt, kannst du den Datenschutzbedingungen des jeweiligen Anbieters auf deren Website entnehmen. Mit der Bestätigung des Dialogs erklärst du dich mit dieser Datenübermittlung einverstanden. Wenn Du diese Seite teilen möchtest, dann klicke bitte im Anschluss nochmal auf das jeweilige Icon.

Danke für deine Bewertung!
Wir freuen uns über deine Bewertung!

Du hast dieses Rezept bewertet.

Klick auf die Anzahl der Sterne, die du vergeben möchtest: je mehr desto leckerer.

Absenden
Asset 10

Kommentare 3

0/4000
Bitte gib nur gültige Namen ein
*Diese Angaben sind verpflichtend. Bitte nutze aus datenschutzrechtlichen Gründen nur deinen Vornamen oder einen Spitznamen.
c conny2
Uhr

wo bitte stehen denn die Zutatenmengen, wieviel Spinat und Fisch nimmt man?

MKS Expert
Uhr
Expert

Hallo conny2, die Zutatenmengen stehen in der Zutatenliste, hier sind es 300 g Blattspinat und 2 Kablejaufilets (je 150 g). Lass es dir gut schmecken! Lieben Gruß, Anke

m muddelchen
Uhr

hm klingt sehr lecker, hab es gerade im Ofen.... aber kurze Frage:Wann kommen denn die 2 EL Senf dazu?

MKS Expert
Uhr
Expert

Hallo Muddelchen, oh da ist uns wohl ein Fehler unterlaufen. Danke für den Hinweis. Der Senf wird in die Sauce eingerührt, bevor diese über den Fisch gegossen wird :-). Viel Spaß beim Nachkochen. Liebe Grüße, Isabella.

H HansDampf
Uhr

Schmeckt ja echt gut...Aber immer diese Kalorien pro Portion.Wieviel ist denn eine Portion.Ich hab deutlich größere Portionen wie z.B.meine Frau...Also wie sehen die Nährwerte denn auf 100 Gramm aus?Gruss

MKS Expert
Uhr
Expert

Hallo :) freut uns, dass dir der Ofenfisch genauso gut schmeckt wie uns. Das komplette Rezept umfasst in diesem Fall zwei Portionen. Wenn du die Hälfte der Auflaufform verspeist, dann hast du eine Portion gegessen. Für das ganze Rezept kannst du die Kalorienzahl x 2 nehmen und dann durch die jeweils gegessene Menge teilen (2/3 der Auflaufform wären dann zum Beispiel 585,97 kcal)In diesem Fall können wir keine Angaben pro 100 g machen, weil der Wassergehalt im Fisch und Spinat immer unterschiedlich ist.Viele Grüße aus dem MAGGI Kochstudio!

Mehr Kommentare laden