Blumenkohl putzen

Blumenkohl putzen

Ursprünglich aus Kleinasien stammend, wird der Blumenkohl heutzutage auch regional in Deutschland angebaut. Da er von Frühling bis Herbst geerntet werden kann, ist es ein sehr beliebtes Gemüse. Ob roh oder gegart, der Blumenkohl kann auf verschiedenste Art und Weise zubereitet werden. Das Gemüse eignet sich hervorragend für Rezepte zum Überbacken mit Käse, wie das Blumenkohl-Broccoli-Gratin, oder in Form von einer Suppe, wie die Blumenkohlcremesuppe mit blauen Strohkartoffeln. Wir vom MAGGI Kochstudio erklären dir, wie du das Gemüse am besten vorbereitest und für welche Rezepte du es verwenden kannst. Der angenehme Geschmack harmoniert mit den verschiedensten Zutaten und schmeckt in einer bunten Sommersuppe ebenso gut, wie in einem Blumenkohl-Hack-Topf. Sowohl als Hauptgericht, in einem Gemüsecurry mit Hirse​, als auch als Beilage zu Fleisch, mit gebackenem Blumenkohl, wir vom MAGGI Kochstudio haben alle Rezepte, die du brauchst.

Anleitung

Schritt 1

Blumenkohlt Putzen - Schritt 1

Das untere Ende des Blumenkohlkopfes mit einem großen, scharfen Messer abschneiden. Die äußeren Blätter ablösen.

Schritt 2

Blumenkohl putzen - Schritt 2

Nun lassen sich auch die Hüllblätter, die bei frischem Blumenkohl​ sehr fest und eng anliegen, leicht ablösen. Zuletzt die kleinen Blättchen entfernen.

Schritt 3

Blumenkohl putzen - Schritt 3

Soll der Kohlkopf im Ganzen gegart werden, den Strunk kreuzweise einschneiden, den Kopf waschen. Ansonsten den Strunk am Ansatz abtrennen, damit sich die Röschen besser lösen.

Schritt 4

Blumenkohl putzen - Schritt 4

Die Röschen ab den dicken Stängeln nach und nach herausbrechen, dann waschen. Die Röschen je nach Rezept weiterverwenden; eventuell noch kleiner zerteilen.

Tipp: Einen Sommer-Blumenkohl, der im Ganzen zubereitet werden soll, 10 Minuten mit dem Kopf nach unten in kaltes Salzwasser einlegen, um ihn von eventuell versteckten Schädlingen zu befreien.


Und noch ein Tipp: Eine Prise Zucker im Kochwasser verleiht Blumenkohl einen angenehm runden, harmonischen Geschmack. Schön mild und weiß wird der Kohl, wenn dem Kochwasser ein Schuss Milch zugegeben wird.

​ ©GRÄFE UND UNZER VERLAG GmbH

Wähle deinen Druck:
Drucken mit BildDrucken ohne Bild

Rezeptempfehlungen