Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Fleisch Abendessen Geburtstag

Pute mit Backobstfüllung und Granatapfel-Sauce

13
234 Min
Schwer
Susanne Maggi Kochstudio Expertin
Du sucht ein festliches Gericht? Mit der Pute mit Backobstfüllung und Granatapfel-Sauce bringst du deine Gäste und Familie zum Staunen. MAGGI erklärt Schritt für Schritt, wie dir die Pute gelingt.

Zutaten

-
16 Portionen
+

Dieses Gericht wurde für 16 Portionen optimiert. Menge und Zeiten müssen eventuell variiert werden. Hier findest du weitere Informationen zu angepassten Portionsgrößen: Tipps & Tricks

8 Scheiben
Toastbrot, altbacken
100 g
Cashewkerne
1 Bund
Koriander
150 g
Speck
8 EL
THOMY Reines Sonnenblumenöl
4 
Knoblauchzehe(n)
350 ml
Portwein
500 ml
Wasser
5 cm
Ingwer
75 g
Granatäpfel
350 ml
Weißwein
400 g
Backobst
7 kg
Pute
100 ml
Grenadine

Unsere besten Tipps & Tricks bei angepassten Portionsgrößen

Wenn die Mengen vergrößert werden, verlängert sich eventuell die Garzeit! Lieber einmal mehr nachschauen. Wasser & Gewürze etwas sparsamer einsetzen und lieber später mehr dazu geben. Und gesunder Menschenverstand: 1,8 Eier machen natürlich keinen Sinn :)

Zutaten exportieren

Wähle aus der Zutatenliste welche Zutaten du exportieren möchtest und wähle dann kopieren, um die Zutaten in deine Zwischenablage zu kopieren.

Zutaten kopieren
Zutat(en) wurde(n) in deine Zwischenablage kopiert.

Nährwerte anzeigen

Fette
50 g
Protein
94 g
Kohlenhydrate
34 g
Energie
999 kcal
Alle Angaben pro Portion
Lass uns kochen

Zubereitung

234 Minuten
Schritt 1
3 Min
Backobst mit Weißwein und Portwein begießen und ca. 12 Std. durchziehen lassen.
Schritt 2
2 Min
Backofen auf 200°C (Umluft 170°C) vorheizen. Die Fettpfanne auf der untersten Einschubhöhe einschieben und heiß werden lassen.
Schritt 3
6 Min
Pute innen und außen waschen und trocken tupfen. Große Fettstücke aus der Bauchhöhle entfernen. Pute mit MAGGI Würzmischung 1 innen und außen kräftig würzen.
Schritt 4
5 Min
Toastbrot in Würfel schneiden. Cashewkerne grob hacken. Koriander waschen, Blättchen von den Stielen zupfen und hacken.
Schritt 5
8 Min
In einer Pfanne 2 EL THOMY Reines Sonnenblumenöl heiß werden lassen und die Hälfte der Brotwürfel darin goldgelb darin anbraten. Heraus nehmen, wieder 2 EL THOMY Reines Sonnenblumenöl heiß werden lassen und die restlichen Brotwürfel ebenfalls goldgelb anbraten.
Schritt 6
68 Min
Das eingeweichte Backobst abtropfen lassen, Flüssigkeit beiseite stellen. Backobst klein schneiden, mit Brotwürfeln, Cashewkernen und Koriander mischen. Mit MAGGI Würzmischung 1 würzen und abschmecken. Die Pute damit füllen. Mit Rouladennadeln verschließen. Die restliche Menge THOMY Reines Sonnenblumenöl auf die heiße Fettpfanne geben. Die Pute auf eine der Keulenseiten darauf legen und ca. 30 Min. braten. Auf die andere Keulenseite legen und weitere 30 Min. braten.
Schritt 7
130 Min
Vom Granatapfel den Kelchansatz herausschneiden, die Frucht auseinanderbrechen und die Kerne herausdrücken, dabei den Saft auffangen. Ingwer schälen und fein hacken. Knoblauchzehen schälen und in Scheiben schneiden. Nach insgesamt 60 Min. Bratzeit der Pute, die Hitze des Backofens auf 180°C (Umluft 160°C) reduzieren. Knoblauch und Ingwer zugeben. Gefüllte Pute auf den Rücken drehen. Mit Speck (in dünnen Scheiben) belegen. Saft vom Granatapfel, Backobstflüssigkeit und Grenadine zugießen. Pute weitere 2 Std. braten. Zwischendurch mit dem Bratensaft begießen, nach und nach Wasser zugießen. Sollten die Keulen zu dunkel werden, die Keulen mit Aluminiumfolie abdecken.
Schritt 8
12 Min
Pute aus dem Ofen nehmen und auf einer großen Platte ruhen lassen. Den Bratfond durch ein Sieb gießen, Fett abschöpfen. Mit Wasser auf 1 l ergänzen. Granatapfelkerne zugeben und in einem Topf zum Kochen bringen. MAGGI Bratensaft zugeben und darin auflösen. Pute in portionsgerechte Stücke tranchieren, mit der Sauce und der Füllung servieren. Zubereitungszeit ohne Standzeit.
Pute mit Backobstfüllung und Granatapfel-Sauce

Schritt 1 von 8

Zutaten: Portwein, Weißwein, Backobst

Backobst mit Weißwein und Portwein begießen und ca. 12 Std. durchziehen lassen.

Pute mit Backobstfüllung und Granatapfel-Sauce

Schritt 2 von 8

Backofen auf 200°C (Umluft 170°C) vorheizen. Die Fettpfanne auf der untersten Einschubhöhe einschieben und heiß werden lassen.

Pute mit Backobstfüllung und Granatapfel-Sauce

Schritt 3 von 8

Zutaten: Pute, Maggi Würzmischung 1, für gebratenes Fleisch

Pute innen und außen waschen und trocken tupfen. Große Fettstücke aus der Bauchhöhle entfernen. Pute mit MAGGI Würzmischung 1 innen und außen kräftig würzen.

Pute mit Backobstfüllung und Granatapfel-Sauce

Schritt 4 von 8

Zutaten: Koriander, Cashewkerne, Toastbrot, altbacken

Toastbrot in Würfel schneiden. Cashewkerne grob hacken. Koriander waschen, Blättchen von den Stielen zupfen und hacken.

Pute mit Backobstfüllung und Granatapfel-Sauce

Schritt 5 von 8

Zutaten: THOMY Reines Sonnenblumenöl

In einer Pfanne 2 EL THOMY Reines Sonnenblumenöl heiß werden lassen und die Hälfte der Brotwürfel darin goldgelb darin anbraten. Heraus nehmen, wieder 2 EL THOMY Reines Sonnenblumenöl heiß werden lassen und die restlichen Brotwürfel ebenfalls goldgelb anbraten.

Pute mit Backobstfüllung und Granatapfel-Sauce

Schritt 6 von 8

Zutaten: Pute, Maggi Würzmischung 1, für gebratenes Fleisch, Koriander, Cashewkerne, THOMY Reines Sonnenblumenöl, Toastbrot, altbacken, Backobst

Das eingeweichte Backobst abtropfen lassen, Flüssigkeit beiseite stellen. Backobst klein schneiden, mit Brotwürfeln, Cashewkernen und Koriander mischen. Mit MAGGI Würzmischung 1 würzen und abschmecken. Die Pute damit füllen. Mit Rouladennadeln verschließen. Die restliche Menge THOMY Reines Sonnenblumenöl auf die heiße Fettpfanne geben. Die Pute auf eine der Keulenseiten darauf legen und ca. 30 Min. braten. Auf die andere Keulenseite legen und weitere 30 Min. braten.

Pute mit Backobstfüllung und Granatapfel-Sauce

Schritt 7 von 8

Zutaten: Ingwer, Wasser, Speck, Knoblauchzehe(n), Grenadine, Granatäpfel

Vom Granatapfel den Kelchansatz herausschneiden, die Frucht auseinanderbrechen und die Kerne herausdrücken, dabei den Saft auffangen. Ingwer schälen und fein hacken. Knoblauchzehen schälen und in Scheiben schneiden. Nach insgesamt 60 Min. Bratzeit der Pute, die Hitze des Backofens auf 180°C (Umluft 160°C) reduzieren. Knoblauch und Ingwer zugeben. Gefüllte Pute auf den Rücken drehen. Mit Speck (in dünnen Scheiben) belegen. Saft vom Granatapfel, Backobstflüssigkeit und Grenadine zugießen. Pute weitere 2 Std. braten. Zwischendurch mit dem Bratensaft begießen, nach und nach Wasser zugießen. Sollten die Keulen zu dunkel werden, die Keulen mit Aluminiumfolie abdecken.

Pute mit Backobstfüllung und Granatapfel-Sauce

Schritt 8 von 8

Zutaten: MAGGI Bratensaft (Würfel)

Pute aus dem Ofen nehmen und auf einer großen Platte ruhen lassen. Den Bratfond durch ein Sieb gießen, Fett abschöpfen. Mit Wasser auf 1 l ergänzen. Granatapfelkerne zugeben und in einem Topf zum Kochen bringen. MAGGI Bratensaft zugeben und darin auflösen. Pute in portionsgerechte Stücke tranchieren, mit der Sauce und der Füllung servieren. Zubereitungszeit ohne Standzeit.

Rezept als PDF
Herunterladen
Teil's mit Freunden

Teilen-Funktion aktivieren

Die folgende Funktion ist nicht Teil der Website der MAGGI GmbH. Bitte beachte, dass mit der Bestätigung des Dialogs Daten von dir an sämtliche in unsere Website integrierten Social Plugin-Anbieter und AddThis LLC ( (siehe hierzu den Punkt Werden auf unseren Websites Social Plugins verwendet? in unseren Datenschutzbedingungen) übermittelt werden können. Um welche Daten zu welchem Zweck es sich handelt, kannst du den Datenschutzbedingungen des jeweiligen Anbieters auf deren Website entnehmen. Mit der Bestätigung des Dialogs erklärst du dich mit dieser Datenübermittlung einverstanden. Wenn Du diese Seite teilen möchtest, dann klicke bitte im Anschluss nochmal auf das jeweilige Icon.

Danke für deine Bewertung!
Wir freuen uns über deine Bewertung!

Du hast dieses Rezept bewertet.

Klick auf die Anzahl der Sterne, die du vergeben möchtest: je mehr desto leckerer.

Absenden
Asset 10

Kommentare 0

0/4000
Bitte gib nur gültige Namen ein
*Diese Angaben sind verpflichtend. Bitte nutze aus datenschutzrechtlichen Gründen nur deinen Vornamen oder einen Spitznamen.