Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Brunch Herbst

Rote-Bete-Carpaccio mit Matjestatar und Meerrettichschaum

4
20 Min
Mittel
Sabine Maggi Kochstudio Expertin
Überrasche deine Gäste mit etwas Außergewöhnlichen und servier Ihnen Rote-Bete-Carpaccio mit Matjestatar und Meerrettichschaum.

Zutaten

-
6Portionen
+

Dieses Gericht wurde für 6 Portionen optimiert. Menge und Zeiten müssen eventuell variiert werden. Hier findest du weitere Informationen zu angepassten Portionsgrößen: Tipps & Tricks

50 g
Crème fraîche
3 EL
weißer Aceto Balsamico
150 ml
Schlagsahne
2 EL
Zitronensaft
500 g
Rote Bete, gekocht
4 EL
Kresseblättchen
1 EL
THOMY Meerrettich scharf (Tube)
 Etwas
Salz
6 EL
THOMY Milde Sonne & Olive Öl
150 g
runde Pumpernickel
100 g
Joghurt
 Etwas
Pfeffer a.d. Mühle
250 g
Matjesfilets
50 g
Gewürzgurken
50 g
rote Zwiebeln
1 TL
Senf, grobkörnig

Unsere besten Tipps & Tricks bei angepassten Portionsgrößen

Wenn die Mengen vergrößert werden, verlängert sich eventuell die Garzeit! Lieber einmal mehr nachschauen. Wasser & Gewürze etwas sparsamer einsetzen und lieber später mehr dazu geben. Und gesunder Menschenverstand: 1,8 Eier machen natürlich keinen Sinn :)

Zutaten exportieren

Wähle aus der Zutatenliste welche Zutaten du exportieren möchtest und wähle dann kopieren, um die Zutaten in deine Zwischenablage zu kopieren.

Zutaten kopieren
Zutat(en) wurde(n) in deine Zwischenablage kopiert.

Nährwerte anzeigen

Fette
32,69 Grams
Protein
11,41 Grams
Kohlenhydrate
20,75 Grams
Energie
424,46 Kilocalories
Alle Angaben pro Portion
Lass uns kochen

Zubereitung

20 Minuten
Schritt 1
5 Min
Für das Matjestatar: Matjesfilets waschen, trocken tupfen und in sehr kleine Würfel schneiden. Gewürzgurken sehr fein hacken. Zwiebel schälen und in sehr feine Würfel schneiden. Kresse fein hacken.
Schritt 2
5 Min
In einer Schüssel den Matjes mit Zwiebeln, Gurke und Kresse mischen. Senf und Crème fraîche zufügen, mischen und mit Pfeffer würzen und abschmecken. Mit einem Löffel Nocken abstechen und auf Pumpernickel verteilen.
Schritt 3
2 Min
Rote Bete in möglichst dünne Scheiben schneiden. Auf einem großen Teller verteilen.
Schritt 4
3 Min
THOMY Sonne & Olive mit Aceto Balsamico und MAGGI Würzmischung 4 würzen und abschmecken. Die Rote Bete damit beträufeln.
Schritt 5
5 Min
Für den Meerrettichschaum: Sahne, Joghurt, THOMY Meerrettich und Zitronensaft verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Mit einem Pürierstab zu Schaum aufmixen. Das Rote-Bete-Carpaccio damit beträufeln und die Matjestaler dazu servieren.
Rote-Bete-Carpaccio mit Matjestatar und Meerrettichschaum

Schritt 1 von 5

Zutaten: Kresseblättchen, rote Zwiebeln, Gewürzgurken, Matjesfilets

Für das Matjestatar: Matjesfilets waschen, trocken tupfen und in sehr kleine Würfel schneiden. Gewürzgurken sehr fein hacken. Zwiebel schälen und in sehr feine Würfel schneiden. Kresse fein hacken.

Rote-Bete-Carpaccio mit Matjestatar und Meerrettichschaum

Schritt 2 von 5

Zutaten: Senf, grobkörnig, runde Pumpernickel, Crème fraîche

In einer Schüssel den Matjes mit Zwiebeln, Gurke und Kresse mischen. Senf und Crème fraîche zufügen, mischen und mit Pfeffer würzen und abschmecken. Mit einem Löffel Nocken abstechen und auf Pumpernickel verteilen.

Rote-Bete-Carpaccio mit Matjestatar und Meerrettichschaum

Schritt 3 von 5

Zutaten: Rote Bete, gekocht

Rote Bete in möglichst dünne Scheiben schneiden. Auf einem großen Teller verteilen.

Rote-Bete-Carpaccio mit Matjestatar und Meerrettichschaum

Schritt 4 von 5

Zutaten: THOMY Milde Sonne & Olive Öl, MAGGI Würzmischung 4 - knackige Salate, weißer Aceto Balsamico

THOMY Sonne & Olive mit Aceto Balsamico und MAGGI Würzmischung 4 würzen und abschmecken. Die Rote Bete damit beträufeln.

Rote-Bete-Carpaccio mit Matjestatar und Meerrettichschaum

Schritt 5 von 5

Für den Meerrettichschaum: Sahne, Joghurt, THOMY Meerrettich und Zitronensaft verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Mit einem Pürierstab zu Schaum aufmixen. Das Rote-Bete-Carpaccio damit beträufeln und die Matjestaler dazu servieren.

Rezept als PDF
Herunterladen
Danke für deine Bewertung!
Wir freuen uns über deine Bewertung!

Du hast dieses Rezept bewertet.

Klick auf die Anzahl der Sterne, die du vergeben möchtest: je mehr desto leckerer.

Absenden
Asset 10

Kommentare 0

0/4000
Bitte gib nur gültige Namen ein
*diese Angaben sind verpflichtend