Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Vegan Abendessen Herbst

Johannisbeer-Rotkraut (vegan)

5
60 Min
Mittel
Sabine Maggi Kochstudio Expertin
Ein veganes Rezept mit richtig Geschmack: das Johannisbeer-Rotkraut von MAGGI ist da die perfekte Wahl. Frisch und fruchtig im Geschmack kann es jeden überzeugen!

Zutaten

-
6Portionen
+

Dieses Gericht wurde für 6 Portionen optimiert. Menge und Zeiten müssen eventuell variiert werden. Hier findest du weitere Informationen zu angepassten Portionsgrößen: Tipps & Tricks

 Etwas
Pfeffer
1 gestrichener EL
THOMY Reines Rapsöl
50 g
Zwiebeln
2 TL
Zucker
125 ml
Johannisbeersaft
3 EL
Rotweinessig
2 
Nelke(n)
1 
Lorbeerblatt
2 TL
MAGGI Ideen vom Wochenmarkt, Gemüse Bouillon
1.2 kg
Rotkohl, frisch
30 g
Johannisbeergelee
 Etwas
Zimt
 Etwas
Salz

Unsere besten Tipps & Tricks bei angepassten Portionsgrößen

Wenn die Mengen vergrößert werden, verlängert sich eventuell die Garzeit! Lieber einmal mehr nachschauen. Wasser & Gewürze etwas sparsamer einsetzen und lieber später mehr dazu geben. Und gesunder Menschenverstand: 1,8 Eier machen natürlich keinen Sinn :)

Zutaten exportieren

Wähle aus der Zutatenliste welche Zutaten du exportieren möchtest und wähle dann kopieren, um die Zutaten in deine Zwischenablage zu kopieren.

Zutaten kopieren
Zutat(en) wurde(n) in deine Zwischenablage kopiert.

Nährwerte anzeigen

Fette
2,35 Grams
Protein
3,40 Grams
Kohlenhydrate
14,86 Grams
Energie
99,51 Kilocalories
Alle Angaben pro Portion
Lass uns kochen

Zubereitung

60 Minuten
Schritt 1
12 Min
Rotkohl putzen, waschen, den Strunk entfernen und in Streifen schneiden. Zwiebeln schälen und in Würfel schneiden. In einem Topf THOMY Reines Rapsöl heiß werden lassen. Die Zwiebelwürfel kurz darin anschwitzen, die Rotkohlstreifen zugeben und kurz mitdünsten. Mit Zucker bestreuen und kurz karamellisieren.
Schritt 2
48 Min
Rotweinessig zugießen. Lorbeerblatt mit Nelken spicken oder in einen Teebeutel geben. Johannisbeersaft zugießen. MAGGI Ideen vom Wochenmarkt Gemüse Bouillon zugeben. Zum Kochen bringen und abgedeckt bei geringer Wärmezufuhr ca. 45 Min. schmoren. Den gegarten Kohl mit Johannisbeergelee und Zimt verfeinern. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Lorbeerblatt mit den Nelken entfernen. Das Rotkraut schmeckt zum Linsen-Braten mit Nüssen.
Johannisbeer-Rotkraut (vegan)

Schritt 1 von 2

Zutaten: Rotkohl, frisch, Zwiebeln, Zucker, THOMY Reines Rapsöl

Rotkohl putzen, waschen, den Strunk entfernen und in Streifen schneiden. Zwiebeln schälen und in Würfel schneiden. In einem Topf THOMY Reines Rapsöl heiß werden lassen. Die Zwiebelwürfel kurz darin anschwitzen, die Rotkohlstreifen zugeben und kurz mitdünsten. Mit Zucker bestreuen und kurz karamellisieren.

Johannisbeer-Rotkraut (vegan)

Schritt 2 von 2

Zutaten: Rotweinessig, Lorbeerblatt, Nelke(n), MAGGI Ideen vom Wochenmarkt, Gemüse Bouillon, Johannisbeersaft, Johannisbeergelee, Zimt, Salz, Pfeffer

Rotweinessig zugießen. Lorbeerblatt mit Nelken spicken oder in einen Teebeutel geben. Johannisbeersaft zugießen. MAGGI Ideen vom Wochenmarkt Gemüse Bouillon zugeben. Zum Kochen bringen und abgedeckt bei geringer Wärmezufuhr ca. 45 Min. schmoren. Den gegarten Kohl mit Johannisbeergelee und Zimt verfeinern. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Lorbeerblatt mit den Nelken entfernen. Das Rotkraut schmeckt zum Linsen-Braten mit Nüssen.

Rezept als PDF
Herunterladen
Danke für deine Bewertung!
Wir freuen uns über deine Bewertung!

Du hast dieses Rezept bewertet.

Klick auf die Anzahl der Sterne, die du vergeben möchtest: je mehr desto leckerer.

Absenden
Asset 10

Kommentare 0

0/4000
Bitte gib nur gültige Namen ein
*Diese Angaben sind verpflichtend. Bitte nutze aus datenschutzrechtlichen Gründen nur deinen Vornamen oder einen Spitznamen.