Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Anke Maggi Kochstudio Expertin
„Wir haben Hunger, Hunger, Hunger“ ist unser Soundtrack zum Mittagessen. Deshalb muss das Kochen wochentags schnell gehen – und alle glücklich machen. Mit meiner Rezeptauswahl gelingt das ganz ohne großen Aufwand!

Mittagessen in 3,2,1, …

Der Mittag ist bei uns die hektischste Tageszeit. Zwischen Homeoffice, Schule und Hausaufgaben knurrt allen der Magen. Egal, ob du auch Kids hast oder einfach nach spätestens einer Stunde wieder am Schreibtisch sitzen musst – hier findest du Rezepte für ein schnelles Mittagessen. Und das Beste: Sie machen bis zum Abend satt und haben von meinen privaten Testessern fünf Sterne erhalten.

Fertig in 5 Minuten: die Lösung für ganz Eilige

Die 5 Minuten Terrine verwandelt deine Pause in einen kleinen Genussmoment. Es gibt sie in vielen leckeren Sorten.

Tipps & Tricks für ein schnelles Mittagessen

  • Wenn du Kartoffeln am Vorabend kochst, lassen sie sich mittags ruckzuck in Bratkartoffeln verwandeln.
  • Spare Zeit und nervige Geschirrberge durch Pfannen- und One-Pot-Gerichte.
  • Bevorzuge Lebensmittel, die sich schnell garen lassen: Hackfleisch, Zucchini und Couscous eignen sich zum Beispiel besser für ein schnelles Mittagessen als Steaks, dicke Bohnen und Ofenkartoffeln.
  • Sharing is caring – delegiere Aufgaben wie Gemüse schneiden und Tisch decken.
  • Die goldene Frühstücksregel: Alle räumen zusammen den Tisch ab und die Spülmaschine ein. So kann es mittags direkt mit dem Kochen losgehen.

Schnell und einfach kochen lernen – mit dem Maggi Chatbot

Du möchtest ganz easy und mit einer Menge Spaß dein Wissen über Zutaten und Zubereitung aufbessern? Dann ist unser WhatsApp Kochkurs genau das Richtige für dich!

Nachdem die ganze Woche lang schnelle Gerichte für mittags mit Nudeln, Reis und Co. angesagt waren, freuen wir uns umso mehr auf das ausgiebige Kochen am Wochenende. Das wird so richtig zelebriert. Ich finde allerdings, geschmacklich können die schnellen Varianten locker mithalten. Probier‘ es aus, wahrscheinlich geht es dir genauso.

Viel Spaß beim Nachkochen!

Deine Anke