Mariniertes Kaninchen in Sherry-Sauce | maggi.de

Fragen, Feedback Anmerkungen?

Bitte gib deine Frage oder dein Anliegen ein

 

 

MAGGI Rezeptidee fuer Mariniertes Kaninchen in Sherry-Sauce

Mariniertes Kaninchen in Sherry-Sauce

Du willst ein leckeres Kaninchen kochen wie die Kochprofis? Mit dieser Anleitung gelingt dir das. Du brauchst nur ein wenig Zeit und mit etwas Freude an der Sache zauberst du ein saftiges Kaninchen in einer Knoblauch-Thymian-Rosmarin-Marinade mit einer würzigen Sherry-Sauce.
  (7)
Rezept bewerten
Deine Bewertung:

Klicke auf die Anzahl der Sterne, die du vergeben möchtest: je höher die Anzahl, desto höher der Genuss.

Vielen Dank für deine Bewertung!

Bewertung abgeben
Info

Bewertung abgegeben!

 

  • 529.77
    kcal
  • 6.06g
    Kohlenh.
  • 53.17g
    Eiweiß
  • 31.98g
    Fett
Alle Angaben pro Portion
Braten im Ofen

Du kennst bestimmt das Gefühl, wenn dir beim Anblick eines leckeren, saftigen Bratens das Wasser im Mund zusammenläuft. Das kannst du jetzt auch deinen Gästen bieten. Egal ob für eine kleine oder große Gruppe, mit einem Braten triffst du immer die richtige Wahl und bereitest Freunden und Familie ein wahres Geschmackserlebnis. Wir, vom MAGGI Kochstudio, stehen dir mit unseren hilfreichen Tipps bei der Zubereitung zur Seite und zeigen dir, wie man einen Braten am besten im Ofen hinbekommt.​

Mehr erfahren
Rapsöl

Raps gehört zur Familie der Kohlgewächse und ist mit anderen Kohlsorten verwandt. Die Rapspflanze stammt vermutlich aus dem Mittelmeerraum, wobei sich Wildformen in ganz Europa und auch Asien finden. Die leuchtend gelben Blüten der Rapspflanze bilden im Sommer kleine Schoten aus, in denen sich die Samen befinden. Raps wird meist im Spätsommer geerntet.

Seit dem 17. Jahrhundert wird Raps kultiviert, diente verarbeitet aber lange Zeit nur als Brennöl, Lederfett und Schmieröl für Seifen. Grund dafür war, dass Rapsöl Erucasäure enthält, die einen unangenehmen Geschmack verursacht. Erst durch Raffinieren kann dieser Stoff aus dem Öl gefiltert werden. Seit etwa 20 Jahren gibt es Rapszüchtungen, die erucasäurefrei sind („00-Raps“) – seitdem wird Rapsöl auch gerne kaltgepresst als Speiseöl eingesetzt.

Mehr erfahren
Paprika

Nahezu alle der bei uns erhältlichen Paprika- und Chilisorten gehören zur Art Capsicum annuum, einer von fünf Caspsicum-Arten, die weltweit kultiviert werden. Ihre Heimat ist Mittel- und Südamerika. Mit der Entdeckung Amerikas gelangten die scharfen Schoten auch nach Europa und Asien. Doch erst zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurden aus dem „spanischen Pfeffer“ die milden großfruchtigen Gemüsepaprika, wie wir sie kennen, gezüchtet.

Mehr erfahren

 

 

Zutaten für 6 Portionen

Ansicht
Info

Du möchtest dieses Rezept für mehr oder weniger Portionen kochen und sicher sein, dass es gelingt und schmeckt? Ruf uns einfach an, wir passen die Zubereitung gerne für dich an. Du erreichst das MAGGI KOCHSTUDIO Mo.-Fr. von 9-17 Uhr unter der Rufnummer 069/6671-2841.

  • Paprikapulver edelsüß 1  TL  Paprikapulver edelsüß
  • bunte Pfefferkörner20  bunte Pfefferkörner
  • frischer Rosmarin2  kleine Zweige  frischer Rosmarin
  • Sherry2  EL  Sherry
  • ThymianzweigeThymianzweige
  • Wasser375  ml  Wasser
  • Kreuzkümmel (gemahlen)1/2  TL  Kreuzkümmel (gemahlen)
  • grobes Meersalz1/2  EL  grobes Meersalz
  • OlivenOliven
  • Frischhaltefolie1  Stück  Frischhaltefolie
  • Kaninchenteile (Rücken, Keulen, Läufe)1,5  kg  Kaninchenteile (Rücken, Keulen, Läufe)
  • KnoblauchzehenKnoblauchzehen
  • Koriander (gemahlen)1/2  TL  Koriander (gemahlen)
  • LorbeerblätterLorbeerblätter
  • THOMY Reines RapsölTHOMY Reines Rapsöl80  ml  THOMY Reines Rapsöl
  • MAGGI fix & frisch RouladenMAGGI fix & frisch Rouladen1  Beutel  MAGGI fix & frisch Rouladen
  • MAGGI Würzmischung 1 - gebratenes FleischMAGGI Würzmischung 1 - gebratenes FleischMAGGI Würzmischung 1 - gebratenes Fleisch
Fleisch kurzbraten

Das Kurzbraten ist eine Zubereitungsart, die für verschiedene Fleischarten verwendet werden kann. Kurzbraten bedeutet, das Gargut unter großer Hitze in Fett auf beiden Seiten kurz anzubraten und dann bei mittlerer Hitze weiterzubraten. Du würdest ein Rezept mit dieser Bratmethode gerne mal ausprobieren, aber bist nicht sicher wie man es macht? Dann zeigt dir das MAGGI Kochstudio jetzt wie es funktioniert - damit nichts mehr schiefgehen kann!

Zum Tipp
Kochen

Beim Kochen werden Lebensmittel in einem Topf siedender Flüssigkeit gegart, meist bei Temperaturen um die 100°C.

Zum Tipp
Dünsten

Beim Dünsten werden Lebensmittel in nur wenig Flüssigkeit gegart, meist mit etwas Fett in einem flachen Topf mit gut schließendem Deckel oder im Bratschlauch. Zum Dünsten eignen sich vor allem wasserreiche Lebensmittel wie Gemüse, Obst, Fisch oder zartes Fleisch, die mit etwas Wasser angekocht und bei Siedetemperatur gegart werden. Eine Sonderform ist das Schmoren​, bei dem das Gargut erst angebraten wird.

Zum Tipp
Lauch vorbereiten

Da zwischen den Blättern oft Sand steckt, die Stangen vor dem Waschen der Länge nach bis knapp über dem Schaftende einschneiden.

Zum Tipp
Kräuter aufbewahren

In einer luftdicht schließenden Kunststoffdose halten sich Kräuter im Kühlschrank besonders lange.

Zum Tipp

 

 

Zubereitung

Schritt 1

Schritt 1

Schritt 2

Schritt 2

Schritt 3

Schritt 3

Schritt 4

Schritt 4

Schritt 5

Schritt 5

Schritt 6

Schritt 6

Schritt 7

Schritt 7

Schritt 8

Schritt 8

Schritt 9

Schritt 9