Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Nadja Maggi Kochstudio Expertin
Manchmal zwickt und rumort es im Bauch. Wenn dein Magen oder Darm empfindlich reagieren, ist es Zeit für leicht verdauliches Essen. Ich zeige dir, dass moderne Schonkost mehr sein kann als „trocken Brot und Brühe!

Essen, was gut tut!

Wenn deine Verdauung zeitweise empfindlich reagiert und dir Probleme bereitet, dann solltest du genauer auf deine Ernährung achten. Vielleicht hast du in der letzten Zeit einfach zu fettig, scharf oder zu viel Süßes gegessen? Oder du reagierst vielleicht auf bestimmte Lebensmittel empfindlich, leidest an einer Schleimhaut-Entzündung oder hast dir einen Magen-Darm-Infekt zugezogen.

Egal, welche Ursache dahintersteckt: Jetzt ist es erstmal empfehlenswert deine Ernährung auf besonders leicht verdauliche und verträgliche Lebensmittel umzustellen, die dir guttun und dich trotzdem mit allen wichtigen Nähr- und Vitalstoffen versorgen.

Moderne Schonkost hat mehr als Zwieback und Brühe zu bieten. Deshalb wird sie mittlerweile auch eher als „leichte Vollkost“ bezeichnet. Sieh selbst, wie vielfältig, lecker und gesund Schonkost-Rezepte sein können!

Gesunde Rezepte

maggi-gesunde-rezepte-header

Gesunde Rezepte

Zum Magazin

Was ist Schonkost und was darf man dabei essen?

Schonkost bezeichnet besonders magen- und darmschonende Gerichte, also kurz gesagt: leicht verdauliche Kost, die besonders gut verträglich ist und das Verdauungssystem nicht unnötig reizt.

Welche Lebensmittel darf man bei Schonkost also essen?

Hier haben wir dir eine Liste von besonders magenfreundlichen und gut verträglichen Lebensmitteln zusammengestellt:

  • Mageres, gekochtes Fleisch und Wurstwaren
  • Gekochter, fettarmer Fisch
  • Fettarme Zubereitung mit hochwertigen Pflanzenölen
  • Gekochtes Gemüse wie Blumenkohl, Brokkoli, Erbsen, Fenchel, Kohlrabi, Kürbis, Möhren, Pastinaken, Tomaten, Zucchini
  • Getreideprodukte wie altbackenes Brot (ohne Körner), Couscous, Haferflocken, Kartoffeln, Nudeln, Reis, Zwieback
  • Fettarme Milchprodukte, fettarmer Joghurt und fettarmer milder Käse
  • Reifes Obst wie z.B. Äpfel, Bananen, Beeren, Birnen

Bei Schonkost solltest du weitestgehend auf Zucker und Weißmehlprodukte verzichten, weil es dein bereits geschwächtes Verdauungssystem zusätzlich schwächt und belastet. Wenn es aber trotzdem sein muss, dann wähle Backwaren und Kuchen aus einfachem Rührteig.

Auf folgende Lebensmittel solltest du bei Magen-Darm-Beschwerden besser verzichten:

Blähendes Gemüse, wie Kohl, Zwiebeln, Hülsenfrüchte, unreifes Obst und Zitrusfrüchte, frittierte Kartoffelprodukte, fettreiche Milchprodukte und Käsesorten, fetter oder geräucherter Fisch bzw. Fleisch, frisches Brot, Kekse, Croissants, Kuchen, Nüsse, Eier, Süßigkeiten, Knabbereien, Alkohol, Kaffee, kohlensäurehaltige und süße Getränke und scharfe Gewürze.

Tipp: Natürlich kannst du auch ganz normale Rezepte in leicht verdauliche Rezepte umwandeln, indem du scharfe Gewürze weglässt, auf eine fettarme Zubereitung setzt und zum Beispiel bei Gemüse einzelne Sorten austauschst.

Schonkost-Rezepte fürs Frühstück: Mit Wohlgefühl in den Tag

Die guten, alten Haferflocken sind zum Start in den Tag wärmstens zu empfehlen. Ich selbst bin ein großer Fan von Porridge oder zuckerfreiem Basis-Müsli zum Frühstück, garniert mit einer Handvoll frischer Beeren beispielsweise. Auch geriebene Banane oder geriebener Apfel sind Schonkost-Klassiker, die deinem Bauch guttun und die du unter dein Porridge mischen Kannst! Porridge ist als warmer Frühstücksbrei sehr wohltuend und bekömmlich, macht lange satt und liefert dir genügend Energie und Nährstoffe. Der Haferschleim legt sich schützend um die Magen- und Darmschleimhäute, während von Müsli mit kalter Milch bei Schonkost abzuraten ist. Als Alternative bietet sich die Zubereitung mit zimmerwarmem Joghurt, oder Buttermilch an, wenn du es warm gar nicht magst.

Auch Zwieback, Knäckebrot oder altbackenes getoastetes Brot (Roggen- oder Dinkel) mit Frischkäse oder mildem, fettarmen Käse bzw. Wurst sind gut verträglich. Dazu noch probiotische Milchprodukte (wie z.B. Joghurt), die deine Darmflora unterstützen und ein wenig reifes Obst für die Vitaminzufuhr, (wie zum Beispiel ein Früchtequark) machen das Schonkost-Frühstück perfekt! Probiere doch zum Beispiel mal unser magenfreundliches Rezept aus Joghurt und Beeren. Da fängt dein Tag schon mit der rosaroten Brille an!

Schonkost-Rezepte fürs Mittagessen und als Hauptgerichte

Eine leichte, ausgewogene Vollwertkost ist die die beste Basis für eine gesunde magen- und darmschonende Ernährung. Generell ist es empfehlenswert, statt der üblichen drei Hauptmahlzeiten lieber mehrere kleinere Portionen über den Tag zu verteilen: dadurch wird es deiner Verdauung leichter gemacht! Außerdem sollte man sich wieder rückbesinnen: denn schon als Kind hat man uns eingebläut, immer „schön langsam zu essen und ausreichend zu kauen“! Nur, das haben wir alle im Laufe unseres stressigen Alltags meist wieder vergessen! Es steckt aber wirklich ein Sinn dahinter – schließlich nimmst du deinem Darm viel Arbeit im Voraus ab und kannst ihn bei der Verdauung besser unterstützen.

Als Getränke eignen sich bei Schonkost übrigens am besten stilles Wasser und ungesüßte Kräutertees wie Pfefferminztee, Fencheltee oder Kamillentee, die deinen Verdauungstrakt wohltuend beruhigen und deine Verdauung positiv unterstützen.

Schonkost-Rezepte mit Fleisch

Gekochtes, mageres Kalb- und Rindfleisch und zartes Geflügelfleisch sind für Schonkost bestens geeignet und schmecken natürlich auch richtig gut:

Schonkost-Suppen

Fettarme, magenschonende Suppen sind eine Wohltat für deinen Magen-Darm-Bereich und eine hervorragende Krankenkost! Tipp: Lass bei dem Rezept für Möhrensuppe und anderen Suppenrezepten einfach die Zwiebelsorten und den Knoblauch weg – schon hast du ein magenfreundliches Schonkost-Rezept!

Schonkost-Rezepte mit Reis

Rezepte mit Reis gehören zu den bewährten Gerichten bei Schonkost: nicht von ungefähr wird von jeher Reisschleim bei Beschwerden empfohlen! Hier wirst du sehen, dass moderne Schonkost Rezepte mit Reis gar nicht langweilig sein müssen, sondern auch richtig lecker schmecken können:

Schonkost-Fisch-Rezepte

Magere Süß- und Salzwasserfische eignen sich gekocht oder gedünstet hervorragend als leichte Schonkost und tun deinem empfindlichen Magen gut! Auch hierbei kannst du Zwiebeln und Knoblauch einfach weglassen, um dein Fischgericht in ein Schonkost-Rezept umzuwandeln:

Gemüse-Schonkost-Rezepte

Gemüse steckt voller abwechslungsreicher Vital- und Nährstoffe und liefert dir zusätzlich alle wichtigen Vitamine. Bei Schonkost solltest du allerdings auf den rohen Verzehr von Gemüse und Salat verzichten und nur die Gemüsesorten auswählen und kochen, die du selbst gut verträgst!

Du wirst sehen: Unsere vielfältigen Schonkost-Rezepte bescheren dir ruck-zuck wieder ein wohliges Bauchgefühl und versorgen dich mit allen wichtigen Nährstoffen, die du zum Gesundwerden und -bleiben brauchst!

Gute Besserung wünscht

Nadja!