MAGGI Rezeptidee fuer Sommerliches Gulasch mit Brombeeren

Sommerliches Gulasch mit Brombeeren

  (1)
Rezept bewerten
Deine Bewertung:

Klicke auf die Anzahl der Sterne, die du vergeben möchtest: je höher die Anzahl, desto höher der Genuss.

Vielen Dank für deine Bewertung!

Bewertung abgeben
Info

Bewertung abgegeben!

 

  • 506.85
    kcal
  • 34.28g
    Kohlenh.
  • 32.95g
    Eiweiß
  • 26.51g
    Fett
Alle Angaben pro Portion
Schweinefleisch

Was schmeckt zu einem feierlichen Anlass oder zum Sonntagsessen besser als ein leckerer, saftiger Schweinebraten? Für diejenigen, die bei der nächsten Gelegenheit gerne selbst ein Rezept mit Schweinefleisch​ ausprobieren möchten, haben wir, vom MAGGI Kochstudio, die wichtigsten Tipps und Tricks rund um den zarten Leckerbissen zusammengestellt. ​

Mehr erfahren
Brombeere

Die blauschwarze Brombeere liebt es sonnig. Sie gehört wie die Himbeere zur Gattung Rubus aus der Familie der Rosengewächse und ist auf der gesamten Nordhalbkugel in gemäßigten Zonen verbreitet.
Die Loganbeere ist eine kalifornische Kreuzung aus Brom- und Himbeere. Sie ist länglich geformt, dunkelrot und schmeckt aromatisch-säuerlich.
Brombeeren haben eine vergleichsweise lange Reifezeit von zehn bis zwölf Wochen. Unterscheiden lassen sich aufrecht wachsende und rankende Sorten sowie Sorten mit und ohne Stacheln. Die altbewährte Sorte „Theodor Reimers“ liefert mittelgroße, runde und süße Beeren, während die Früchte der ertragreichen Sorte „Black Satin“ große, ovale und leicht säuerliche Früchte tragen. Stachellos kommt die Sorte „Thornless“ daher, die süß-säuerlich schmeckt. Waldbrombeeren sind meist etwas kleiner, dafür im Geschmack aromatischer. Für den Verkauf werden die Beeren von Hand gepflückt.

Mehr erfahren

 

 

Zutaten für 2 Portionen

Ansicht
  • THOMY Reines Sonnenblumenöl THOMY Reines Sonnenblumenöl 2  EL  THOMY Reines Sonnenblumenöl 2  EL  THOMY Reines Sonnenblumenöl  
  • Ahornsirup2  EL  Ahornsirup2  EL  Ahornsirup 
  • Brombeeren250  g  Brombeeren250  g  Brombeeren 
  • Salz und PfefferSalz und PfefferSalz und Pfeffer 
  • Schweinefleisch a.d. Keule350  g  Schweinefleisch a.d. Keule350  g  Schweinefleisch a.d. Keule 
  • Wasser250  ml  Wasser250  ml  Wasser 
  • Quittengelee1  EL  Quittengelee1  EL  Quittengelee 
Fleisch kurzbraten

Das Kurzbraten ist eine Zubereitungsart, die für verschiedene Fleischarten verwendet werden kann. Kurzbraten bedeutet, das Gargut unter großer Hitze in Fett auf beiden Seiten kurz anzubraten und dann bei mittlerer Hitze weiterzubraten. Du würdest ein Rezept mit dieser Bratmethode gerne mal ausprobieren, aber bist nicht sicher wie man es macht? Dann zeigt dir das MAGGI Kochstudio jetzt wie es funktioniert - damit nichts mehr schiefgehen kann!

Zum Tipp

 

 

Zubereitung

Schritt 1

Schritt 2

Schritt 3

Schritt 4